Zweite Ausgabe der Kids Climate Conference: Mit 14 Leitsätzen in eine nachhaltige Zukunft

Anzeige

Vom 10. bis zum 12. Juni entwickelten 154 Kinder und Jugendliche über 700 Ideen zum Thema Energiesparen

Auch die zweite Ausgabe der Kids Climate Conference kann als großer Erfolg verbucht werden: Am vergangenen Wochenende drehte sich im Park Hochsauerland alles um das Thema Energie. Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs
Auch die zweite Ausgabe der Kids Climate Conference kann als großer Erfolg verbucht werden: Am vergangenen Wochenende drehte sich im Park Hochsauerland alles um das Thema Energie. Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

154 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren lernten im Rahmen von Kreativworkshops der teilnehmenden Partner – wie WWF YOUNG PANDA, UNICEF, Deutsche Klimastiftung, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Viessmann, zdi Netzwerk, Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Nationalpark Kellerwald-Edersee und areas – alternative Methoden der Energiegewinnung und -einsparung kennen. Für Unterhaltung und spannende Gute-Nacht-Geschichten am Lagerfeuer sorgte das WWF YOUNG PANDA-Maskottchen Paddy. Begleitet wurden die Teilnehmenden von ihren Familien.

In insgesamt sieben Gruppen wurden über 700 Energiesparmaßnahmen erarbeitet, die anschließend von einer Expertenjury, bestehend aus dem Schirmherr Wolfgang Clement sowie Vertretern der Partner und aus der Politik, sorgfältig geprüft wurden. Am letzten Tag des Klima-Wochenendes kürte der Expertenausschuss die 14 besten und innovativsten Leitsätze, darunter „Eine ‚schlaue‘ Dusche entwickeln, die automatisch nach einigen Minuten immer kälter wird“, „Im Umkreis von 3 Kilometern nur zu Fuß gehen oder das Fahrrad benutzen“ sowie „Das Tragen eines Shirts, das Körperwärme in Strom umwandelt“. Diese münden in einem Klimabuch, das in einem nächsten Schritt an die Bürgermeister und Schulen der Kinder und Jugendlichen übergeben wird, damit die zusammengetragenen Ergebnisse auch langfristig nachgehalten werden. Somit erfuhren die Teilnehmenden nicht nur Wissenswertes zu den Themen Energie und Nachhaltigkeit, sondern lernten auch, wie sie selbst einen Beitrag zur Lösung der Klimaproblematik leisten können.

Auch Jean Henkens, Biologe bei Center Parcs und Erfinder der Kids Climate Conference, zeigt sich begeistert: „Bereits die erste Kids Climate Conference war ein überwältigender Erfolg und wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder daran anknüpfen zu können. Wir bedanken uns bei all unseren Partnern, die in hohem Maße dazu beigetragen haben, sowie allen Helferinnen und Helfern. Aber unser größter Dank geht an die jungen Teilnehmenden, die sich mit Begeisterung und viel Kreativität diesen wichtigen Themen gewidmet und voller Energie an der Welt von morgen gearbeitet haben. Beste Voraussetzungen für die nächste Kids Climate Conference 2017.“

Ein weiterer Höhepunkt der Kids Climate Conference war zudem die Ankündigung einer neuen Partnerschaft zwischen Center Parcs Deutschland, vertreten durch Geschäftsführer Center Parcs Deutschland und Vorstandsmitglied Center Parcs Europe Frank Daemen, und WWF YOUNG PANDA, repräsentiert von der Leiterin des Kinder- und Jugendprogramms, WWF Deutschland, Sabine Krüger.

“In Zukunft gemeinsam aktiv für die Natur: Wir freuen uns auf eine spannende und verstärkte Zusammenarbeit mit WWF YOUNG PANDA. Center Parcs schenkt den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eine einjährige WWF-Familienmitgliedschaft mit wissenswerten Informationen zur Natur und Tierwelt für jedes Alter. Viele weitere Projekte stehen auf der Agenda, über die wir schon bald berichten werden”, so Frank Daemen über die Partnerschaft.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.