Center Parcs feiert 50. Geburtstag mit Milliarden-Investition

Center Parcs damals - Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs
Anzeige
Center Parcs damals und heute - Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs
Center Parcs damals und heute – Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Vor 50 Jahren eröffnete die erste Anlage von Center Parcs – die Geburtsstunde einer vollkommen neuen Urlaubserfahrung, die über Jahrzehnte hinweg immer wieder neue Standards im Bereich Nahtourismus setzte. Im Rahmen des Jubiläumsjahres präsentiert Europas größter Anbieter von Ferienwohnungen nun ein umfassendes Investitionsprogramm, das in den kommenden Jahren über eine Milliarde Euro für die Erneuerung und Erweiterung der bestehenden 21 Parks in Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden sowie den Bau neuer Anlagen vorsieht. Dabei liegt der Fokus auf den sich stetig verändernden Gästewünschen – Flexibilität und Digitalisierung sind unabdingbar, sodass Center Parcs mit flexiblen Anreisetagen und der Planet Center Parcs App einen digitalen Begleiter während des kompletten Reiseerlebnisses von der Buchung bis zum Aktivitätenwunsch vor Ort bietet.

Center Parcs damals - Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs
Center Parcs damals – Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Als Center Parcs Gründer Piet Derksen mit dem Park De Lommerbergen in den Niederlanden die erste Anlage von Center Parcs eröffnete, legte er das Fundament für das bis heute beliebte Konzept von Center Parcs: raffiniert angeordnete Ferienhäuser in der Natur, nicht weit von zu Hause entfernt, mit einem ganzjährigen Aktivitätenprogramm für die ganze Familie und dem subtropischen Badeparadies Aqua Mundo. Der Erfolg sprach für sich und schnell entstanden weitere Ferienparks in den Niederlanden, 1981 folgte der erste Park in Belgien, Ende der 1980er Jahre expandierte das Konzept nach Frankreich. Seit 1995 – dem Eröffnungsjahr des Parks Bispinger Heide und somit der ersten deutschen Anlage – ist Center Parcs mit mittlerweile fünf Parks auch in Deutschland zu Hause.

„Urlauber sind auf der Suche nach einzigartigen und wahrhaftigen Erlebnissen, die sie miteinander teilen können. Wir bei Center Parcs wollen auch in der Zukunft Rückzugsorte schaffen, die neue Standards in den Bereichen Unterkunft, Erlebnis und Gemeinsamkeit setzen”, sagt Frank Daemen, Geschäftsführer von Center Parcs Deutschland. „Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir in den kommenden Jahren über eine Milliarde Euro in unsere Parks investieren.”

Center Parcs heute - Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs
Center Parcs heute – Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Neue Parks in Europa: 50 Jahre Erfahrung fließen in den Bau von gleich drei neuen Anlagen in Deutschland, Frankreich und Belgien. In diesem Sommer eröffnet mit Villages Nature unter der gleichnamigen Marke in der Nähe von Paris ein nachhaltiges Feriendorf in Kooperation mit Disney. Das Terhills Resort in Belgien bietet unter dem Label „Resorts by Center Parcs“ ab Ende 2019 ein neuartiges Urlaubserlebnis in einzigartiger Natur und in exklusiven Villen. Mit dem Park Allgäu stellt Center Parcs Ende 2018 eine moderne Anlage der neuesten Generation vor, die auf 184 Hektar – das entspricht etwa 258 Fußballfeldern – 1.000 Ferienhäuser in den Kategorien Comfort, Premium und VIP sowie einer völlig neuen Häuserkategorie präsentiert. Mehr Platz, mehr Privatsphäre und ein luxuriöser Wellnessraum sowie ein Outdoor-Jacuzzi – die Kategorie „Exklusiv“ wird die Vorstellungen anspruchsvoller Gäste übertreffen und zunächst in Frankreich und Deutschland eingeführt. Im Park Les Trois Forêts entstehen beispielsweise 100 Ferienhäuser dieser Kategorie. Zudem arbeitet Center Parcs an der Entwicklung eines Ferienhauses der Zukunft – ein Smart-Domizil mit nachhaltigem Anspruch.

Erweiterungen und Renovierungen: Mit einer umfassenden Erweiterung des Parks Les Trois Forêts in Frankreich um 100 Ferienhäuser der neuen Exklusiv-Kategorie, der Umgestaltung von weiteren 100 Häusern und der Eröffnung einer Forest Lodge startet Center Parcs sein umfangreiches Renovierungsprogramm. Modern und zeitgemäß werden auch die Ferienhäuser, Apartments und Hotels in sechs weiteren Parks erstrahlen. So zum Beispiel im Park Nordseeküste, wo schon seit Ostern dieses Jahres 132 Ferienhäuser und 40 Apartments mit neuem Glanz begeistern. Die Modernisierung der restlichen 114 Ferienhäuser, 50 Apartments und 78 Hotelzimmer folgt bis 2018. Besonders umfangreich gestalten sich die Renovierungen im Park Port Zélande in den Niederlanden: Alle Ferienhäuser werden komplett erneuert und auch das Parkzentrum erhält mit einer ganzen Reihe von neuen Einrichtungen und Aktivitätenangeboten eine Verjüngungskur. Im Park Hochsauerland stehen seit November 2016 548 Ferienhäuser als ertragreiche Kapitalanlage in drei verschiedenen Einrichtungsstilen und fünf verschiedenen Architekturstilen zum Verkauf und in den Parks Eifel und Bispinger Heide sind Gespräche mit Eigentümern über mögliche Investitionen bereits weit fortgeschritten. Der erst 2013 eröffnete Park am Bostalsee im Saarland ist momentan die neueste Anlage von Center Parcs in Deutschland.

Wellness und Aktivitäten: Mit über zehn Jahren Erfahrung und mehr als 40 luxuriösen Spas weltweit ist Deep Nature® Spa ein idealer Partner, um das Erholungs-Angebot in jeweils einem deutschen, belgischen und niederländischen Park zu erweitern. Die Ausweitung der Partnerschaft mit Duprat, einem Anbieter für Freizeitaktivitäten, bringt neue Erlebnisse wie zum Beispiel Escape Rooms, Virtual Reality Aktivitäten oder Fotoworkshops in die Parks. Weitere Investitionen fließen in den Ausbau des Winterthemas – nachdem das „Winter Wonder Land“ in allen Parks für Begeisterung sorgte, soll künftig die winterliche Atmosphäre in den Parks ausgebaut und mit passenden Dekorationen und Aktivitäten unterlegt werden.

Anzeige

Quelle: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.