Dem Schmuddelwetter trotzen: Beim Urlaub im Landal Ferienpark

Regenschirmtag | Photo by Anastasiya Yilmaz on Unsplash
Regenschirmtag | Photo by Anastasiya Yilmaz on Unsplash
Regenschirmtag | Photo by Anastasiya Yilmaz on Unsplash

Der Februar ist in den nördlichen Regionen Europas bekannt für graues, kaltes und nasses Wetter. Kein Wunder, dass am 10. Februar der Regenschirmtag gefeiert wird. Für alle, die dem Wetter trotzen wollen und nach dem trubeligen Jahresstart eine Erholungspause einlegen können, bieten sich die Landal Ferienparks an der Nord- und Ostsee an. Hier kann man nämlich auch bei Schmuddelwetter gut entspannen. Bei langen Spaziergängen durch die Dünen, im richtigen Regen-Outfit auf dem Fahrrad am Deich entlang oder unterm Schirm in schmucken Dörfchen mit gemütlichen Cafés. Und nach einem schönen Ausflug an der frischen Luft können sich Feriengäste wieder ins warme Ferienhaus einkuscheln und Tee trinken. Familien mit Kindern toben sich noch im Indoor-Spielplatz oder Hallenbad so richtig aus.

Ferienparks an der Küste
Ausgedehnte Strandspaziergänge und vielfältige Freizeitangebote warten auf die Urlauber an der Nord- und Ostsee. Mehr als die Hälfte der 55 Ferienparks von Landal GreenParks in Holland liegen unmittelbar am Wasser. Die Unterkünfte reichen vom Strandhaus mit direktem Blick aufs Meer, über Wasserhäuser mit eigenem Steg, bis hin zur Ferienwohnung mitten in den Dünen.

Der Ferienpark Landal Waterparc Veluwemeer zum Beispiel ist idealer Ausganspunkt für alle Naturliebhaber – auch in den grauen Wochen im Februar und März. Die Wolken ziehen schnell am Himmel vorbei, noch ist es trocken. Nun heißt es schnell die Wanderschuhe schnüren oder den Fahrradhelm schnappen und raus in die Natur. Und für alle Fälle natürlich den Regenschirm oder die wasserdichte Jacke einpacken. Mit jahrhundertealten Wäldern der Veluwe, dem vogelreichen Kievitsland und dem rauen Feuchtgebiet der Haederbroek ist die Landschaft rund um den Ferienpark sehr vielfältig. In den malerischen Fischerstädtchen Harderwijk und Elburg laden gemütliche Cafés zum Einkehren ein. Nach der Rückkehr von einem langen Spaziergang an der See oder durch den Wald stehen die warme Sauna oder das Solarium im eigenen Ferienhaus bereit. Jetzt heißt es behaglich einmummeln und von drinnen das nasse Treiben beobachten.

Breiter Sandstrand oder stylische Promenade
Auf der Halbinsel Priwall, direkt gegenüber von Travemünde, liegt der Ferienpark Landal Travemünde. Dieser ist bequem mit der Fähre zu erreichen. Die gemütlichen, freistehenden Ferienhäuser für vier oder zehn Personen liegen in unmittelbarer Nähe zum langen Sandstrand für einen ausgiebigen Spaziergang. Wer es lieber etwas trubeliger mag, besucht die Promenade der neuen Priwall-Waterfront, die am Jachthafen liegt. Hier stehen maritim-moderne Ferienwohnungen für zwei bis acht Personen zur Verfügung. Von den zahlreichen Cafés und Restaurants aus lassen sich Schiffe und Boote aller Art bewundern. Typische Fischerkneipen und der historische Leuchtturm warten ebenso auf einen Besuch wie die stolze Viermastbark „Passat“, die an der Waterfront liegt. Auch die UNESCO- und Marzipanstadt Lübeck sowie der Timmendorfer Strand sind schnell zu erreichen. Ein besonderes kulinatisches Highlight auf dem Priwall Travemünde ist das neu eröffnete Restaurant “Ahoi” von Starkoch Steffen Henssler.

Rundum Wasser
Soweit das Auge blickt: Wasser, Wasser, Wasser. Der Ferienpark Landal Esonstad liegt nur einen Steinwurf vom Weltnaturerbe Wattenmeer und dem Nationalpark Lauwersmeer entfernt. Mit dem altfriesischen und dörflichen Stil fühlt man sich zurückversetzt in die Ära der großen Seefahrergeschichten Hollands. Ein Schnellboot fährt täglich mehrmals zur Watteninsel Schiermonnikoog. Die weitläufigen Strände des Nationalparks Schiermonnikoog zählen zu den breitesten Europas. Kein Wunder also, dass das Eiland zu einem der schönsten Orte der Niederlande zählt. Ob Regen, Schnee oder Eis – Landal Esonstad bietet auch im Winter viele abwechslungsreiche Aktivitäten. Nach einer Runde auf der Kunsteisbahn oder vielleicht sogar auf dem Natureis können sich Urlauber im Restaurant mit einer Tasse heißer Schokolade wieder aufwärmen. Eine tolle Schlechtwetteralternative ist das neue Indoor-Spieleparadies. Auf einer Fläche von 900 qm können Kinder nach Herzenslust spielen und toben. Die verschiedenen Bereiche sind alle im nautischen Stil eingerichtet und passen so zum friesischen Stil des Ferienparks und der Umgebung. Der Ferienpark verfügt über 144 Ferienhäuser im altfriesischen Stil und 77 Warfthäuser. Indoorspielplatz und Hallenbad sorgen auch bei regnerischem Wetter für viel Spaß bei den Kleinen.