Pierre et Vacances folgt dem Trend in Europa: 25 neue Partner-Residenzen rund ums Mittelmeer

Der Zeitpunkt ist ideal, um Urlaubspläne zu schmieden: Deutsche wollen in diesem Jahr verstärkt Reisen und haben dabei insbesondere die Mittelmeer-Region im Fokus (Quelle: GfK Februar 2016 | Reiseverhalten). Laut der RA Reiseanalysen 2016 verbringen rund 37 Prozent der Deutschen ihre Ferien am Mittelmeer, was den größten Teil der Reisen ins Ausland ausmacht.

Pierre et Vacances hat sich diesen Trend zu Nutze gemacht und für 2016 das Ziel gesetzt, Gästen mehr Urlaubserlebnisse den je zu bieten: Neben flexiblen Ankunftszeiten, verbesserten Premium-Angeboten und verschiedenen Paketen nimmt die Unternehmensgruppe neue Destinationen rund ums Mittelmeer mit ins Portfolio – darunter in Kroatien, Italien, Spanien, Andorra und Portugal. Insgesamt 25 neue Partner-Residenzen, die sorgfältig ausgewählt wurden und in vollem Maße den hohen Komfort- und Service-Standards von Pierre et Vacances entsprechen, erwarten Urlauber am Mittelmeer und der Atlantikküste.

In Kroatien hält Pierre et Vacances gleich elf Partner-Residenzen, darunter drei Premium-Residenzen, für Reisebegeisterte bereit. Diese befinden sich alle an der Adriaund bieten einen direkten Zugang zum Meer. Des Weiteren verfügen sie über ein Schwimmbecken und Kinderclubs – alternativ zu den Kinderclubs kommt die ganze Familie bei einem Unterhaltungsprogramm auf ihre Kosten. Die Unterkünfte bieten Platz für bis zu acht Gäste: Zur Auswahl stehen Zwei-Personen-Studios bis hin zu Vier-Zimmer-Villen. Restaurants oder Wellness-Center in den meisten Residenzen runden das Angebot ab.

Auf der Halbinsel Istrien sind sechs neue Residenzen in den beliebten Touristenzielen Rovinj, Porec, Pula und Umag ins Programm aufgenommen worden. Weiter östlich liegt die Region Kvarner, in der die Residenz mit dem größten Spa Kroatiens eröffnet wird. Auch an der Küste Dalmatiens kommen vier neue Adressen hinzu, die den perfekten Ausgangspunkt bieten, um die nahgelegene Hafenstadt Zadar sowie fünf Nationalparks in der Umgebung zu erkunden.

Gleich fünf neue Residenzen erweitern das Angebot in Italien. Darunter befindet sich eine Premium-Residenz, durch die das Unternehmen erstmals an der Nordostküste Sardiniens vertreten ist. Nach den Premieren in der Toskana und Apulien in 2015 werden Reisende nun auch am Gardasee und im Süden Siziliens begrüßt. Kinderclubs, Unterhaltung, Wasserwelten und Wellness runden „La Dolce Vita“ in den italienischen Ferienanlagen von Pierre et Vacances ab.

An der Algarve in Portugal erweitern zwei neue Partner-Residenzen das Angebot an der Atlantikküste auf acht Anlagen, darunter vier Anlagen im Luxussegment Premium.

Wer einen Städtetrip plant, ist in den zwei neuen Pierre et Vacances-Residenzen in Lissabon bestens aufgehoben: Diese liegen im Herzen der Hauptstadt, von wo aus es die lebendige Einkaufsstraße Avenida da Liberdade schnell zu Fuß zu erreichen ist. Des Weiteren gibt es zwei neue Partner-Residenzen in den charmanten Badeorten Cascais und Praia d’El Rey, nur eine kurze Autoffahrt von Lissabon entfernt.

In Spanien erweitert Pierre et Vacances sein Angebot im Süden Andalusiens. Neben der bereits bestehenden Top-Adresse an der Costa Calida ist für diesen Sommer eine zweite Premium-Residenz geplant: Das neue Luxusdomizil wird mit Hotelsuiten und Apartments ausgestattet sein sowie über einen Spa, einen Innen- und Außenpool und einen 18-Loch-Golfplatz verfügen.

Das Fürstentum Andorra, geografisch zwischen Frankreich und Spanien angesiedelt, ist für seine ruhige Abgeschiedenheit und seine ursprünglich-wilden Naturlandschaften bekannt. Die vier bereits bestehenden Residenzen werden in diesem Sommer um eine neue Adresse im Bergdorf Pas de la Case erweitert.

Auch hier bei Summertime Parcs ist P&V ab sofort im neuen Gewand vertreten, ganz angepasst an das neue Seitendesign.

Weitere Informationen über das Angebot von P&V unter www.pierreetvacances.de*.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs


* = Werbepartner-Link

Summertime Parcs 2015 #8: Europa-Park Hotel Bell Rock

Auf der Reise durch das Europa-Park Hotelresort sind wir mittlerweile im Hotel Bell Rock angekommen, das im Neu-England-Stil erbaut wurde. Wird hier die Suche nach dem Geheimnis des Erfolgs enden?

Summertime Parcs im Internet:

Twitter: https://twitter.com/summertimeparcs
Facebook: https://www.facebook.com/SummertimeParcs

 

Summertime Parcs 2015 #7: Europa-Park Hotel Colosseo

Das Hotel „Colosseo“ wurde nach verschiedenen italienischen Baustilen gestalten, die im Rondell des Kolosseums vereinigt wurden. Die heutige Etappe entführt uns in den Süden Europas, mitten in Deutschland.

Summertime Parcs im Internet:

Twitter: https://twitter.com/summertimeparcs
Facebook: https://www.facebook.com/SummertimeParcs

Summertime Parcs 2015 #6: Europa-Park Hotel Santa Isabel

Das „Santa Isabel“ wurde nach einem portugiesischen Kloster gestaltet und erweiterte 2007 das Europa-Park Hotelresort. Die heutige Etappe nimmt uns mit auf die Tour durch Gärten und Kreuzgänge, in Aedificien und Balnearien.

Summertime Parcs im Internet:
Twitter: https://twitter.com/summertimeparcs
Facebook: https://www.facebook.com/SummertimeParcs

 

Summertime Parcs 2015 #5: Europa-Park Hotel Castillo Alcazar

Die erste große Erweiterung des Europa-Park Hotelresort war das Hotel Castillo Alcazar, gehalten im Stil einer spanischen Ritterburg. Es ist die heutige Etappe der Reise quer durch das ganze Resort.

Weitere Infos über das Hotel und die Möglichkeit, sein Zimmer gleich zu buchen, gibt es hier: http://expedition-r.de/europa-park-resort/europa-park-hotel-resort/castillo-alcazar/