Attraktive Anlage in 0%-Zins-Phase: Mit einem Ferienhaus von Center Parcs garantierte Mieteinnahmen von 5 Prozent des Nettokaufpreises sichern

Center Parcs Immobilien - Logo

Am 26. und 27. November 2016 hat die internationale Immobilieninvestmentgruppe Pierre & Vacances-Center Parcs mit dem Verkauf von 548 Ferienhäusern im Center Parcs Park Hochsauerland in Medebach begonnen. Mit dem Erlös plant das weltweit agierende Tourismus- und Immobilienunternehmen mit Sitz in Paris die Komplettrenovierung der Center Parcs-Anlage im idyllischen Sauerland. Dafür ist eine Investition von 30 Millionen Euro vorgesehen. Zwei Anlagemodelle stehen den interessierten Käufern zur Auswahl. Garantierte fünf prozentige Mieteinnahmen, für den aktiveren Investor ist sogar mehr drin, mindestens aber Einkünfte von drei Prozent. Die Laufzeit der Verträge beträgt rund 15 Jahre. Die komplette Verwaltung und Vermietung des Ferienhauses übernimmt Center Parcs.

Die zum Verkauf stehenden Immobilien werden nach dem „Sale-and-lease-back“-Verfahren mit garantierten Mieteinnahmen im Rahmen eines Langzeitvertrages mit der Gruppe Pierre & Vacances-Center Parcs angeboten. Potenzielle Kaufinteressenten können zwischen einem eher konservativen oder aktiveren Investitionsmodell entscheiden. Die erste Anlageform beinhaltet garantierte Mieteinnahmen pro Jahr von fünf Prozent des Nettokaufpreises eines renovierten Ferienhauses inklusive des Inventars. Variante zwei ist ein variables, auslastungsabhängiges Modell. Dies bedeutet für den Anleger bei einer durchschnittlichen Auslastung von 80 Prozent zum Beispiel, dass mehr als fünf Prozent Mieteinnahmen erzielt werden können. Das Risiko ist begrenzt, da Center Parcs auch in diesem Fall Mieteinkünfte von drei Prozent garantiert. Die Auszahlung der Mieten erfolgt vierteljährlich. Beide Verträge werden mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2032 abgeschlossen. Für den Kapitalanleger sichert dieses Angebot Einkünfte über einen Zeitraum von rund 15 Jahren. „Dank dieses attraktiven Anlagemodells gehen wir davon aus, bereits am Tag der offenen Tür eine große Zahl von potenziellen Käufern akquirieren zu können“, berichtet Enrico de Koster, CEO Real Estate Europe bei der Gruppe Pierre & Vacances-Center Parcs, „und damit den Erfolg des Immobilienverkaufs im Center Parcs Park Nordseeküste und Bostalsee wiederholen zu können“.

Mit 46.000 Ferienhäusern und Apartments an mehr als 300 Standorten in Europa und einer Präsenz in zehn Ländern weltweit ist die Gruppe Pierre & Vacances-Center Parcs europäischer Marktführer im Bereich Nahtourismus und Ferienparkentwicklung. Neben dem touristischen Bereich ist die 1967 gegründete Firma mit 23.000 Privatbesitzern auch im Immobiliensektor ein wichtiger Player. Die 21 Anlagen der Center Parcs-Gruppe in Europa verteilen sich auf die Niederlande, Belgien, Frankreich und Deutschland. Die fünf deutschen Parks verzeichnen nicht nur dank der generell steigenden Übernachtungszahlen für Deutschland eine hohe Nachfrage, sodass saisonunabhängig hohe Auslastungen von bis zu 80 Prozent gewährleistet werden können.

Das Investitionsvolumen von 30 Millionen Euro in das Parkgelände beinhaltet die Komplettrenovierung aller Ferienhäuser. Hierfür ist eine dreijährige Bauphase angesetzt, in welcher der Park aber im Normalbetrieb weiterläuft. Zudem werden die Parkeinrichtungen inklusive der Zentraleinheit Market Dome mit dem Aqua Mundo renoviert. Weitere Neuerungen werden eine Modernisierung und Vergrößerung des Wellness- und Saunabereichs, die Eröffnung eines Spas sowie die Investition in spannende Aktivitäten im House of Games und der Kid´s Play World sein. Diese strategische Investition steigert die Attraktivität des Parks und sichert damit die Einlagen und die Zukunft der Anleger.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances / Center Parcs Germany GmbH 

Summertime Parcs 2016 Folge 2: Update Deutsches Gästehaus – Europa-Park Hotelresort

Das Jahr der Updates… noch letztes Jahr wurde vom Deutschen Gästehaus „Circus Rolando“ im Europa-Park Hotelresort berichtet, doch dieses Jahr erschien es nicht mehr auf der Buchungsseite des Resorts. Aus einem bestimmten Grund…

 

Park Bostalsee in Nohfelden gewinnt internen Center Parcs „Village of Excellence“-Award

Park Bostalsee in Nohfelden gewinnt internen Center Parcs „Village of Excellence“-Award  - Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Park Bostalsee in Nohfelden gewinnt internen Center Parcs „Village of Excellence“-Award – Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

In der Kurhalle im saarländischen Nonnweiler veranstaltete Center Parcs, der europäische Marktführer für Kurzurlaub und Nahtourismus, gestern ein internes Galaevent zu Ehren des besten Parks der Unternehmensgruppe. Dabei ging der Park Bostalsee als Gewinner des Abends hervor und kann sich ab sofort mit dem Award „Village of Excellence 2016“ schmücken. Mit von der Partie war die in der Region bekannte Moderatorin Sonja Marx, die durch den feierlichen Abend führte.

Alle 21 Center Parcs in Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden sowie die vier Sunparks in Belgien nehmen an dem jährlichen internen Wettbewerb teil. Insgesamt gibt es vier Kriterien, nach denen der Gewinner ermittelt wird: allgemeine Zufriedenheit, Weiterempfehlungsrate, Rückkehrabsicht und Zufriedenheit über die Mitarbeiter. Die Bewertungen basieren auf den Ergebnissen des Fragebogens, den die Gäste nach ihrem Aufenthalt via E-Mail zugeschickt bekommen mit der Bitte, den besuchten Park hinsichtlich Service und Qualität zu bewerten. Intern werden anhand der ausgefüllten Fragebögen Punkte an die unterschiedlichen Parks vergeben. Wer am Ende des Geschäftsjahres die Höchstpunktzahl erreicht hat, kann sich über den begehrten Award freuen.

Diese Ehre wurde gestern dem Park Bostalsee zuteil, der als klarer Gewinner des Abends hervorging. Andreas Veit, Bürgermeister von Nohfelden, überreichte Esther Puma, General Manager Center Parcs Park Bostalsee, den Pokal und gratulierte zu der Anerkennung: „Ich freue mich, dass die herausragenden Leistungen von Esther Puma und des gesamten Center Parcs-Teams vom Park Bostalsee mit dieser Auszeichnung geehrt werden. Uns verbindet seit Jahren eine gute Partnerschaft, der Park bringt viele Besucher nach Nohfelden und steigert die Attraktivität unserer Region. Auch für die Zukunft wünsche ich dem Park Bostalsee, dass dieser an den Erfolg von heute anknüpfen kann.“

Belohnt werden die Mitarbeiter des beliebten Feriendomizils im Saarland auch mit einem Geldbetrag von 7.500 Euro. „Wir haben uns überlegt, mit dem Gewinn einen schönes Event bei uns im Park zu veranstalten oder einen Ausflug für unsere Mitarbeiter zu organisieren“, zeigt sich Puma stolz über die Trophäe. „Unser herzliches Dankeschön gilt allen unseren Besuchern, die unseren Park Monat für Monat so gut bewertet haben. Für uns gibt es nichts Schöneres als zu sehen, dass unsere Bemühungen sich im heutigen Erfolg widerspiegeln, der sich wiederum aus der Gästezufriedenheit ergibt. Dies spornt uns an, auch in Zukunft unser Bestes zu geben.“

Quelle: Groupe Pierre & Vacances / Center Parcs Germany GmbH 

Trenddestination Nordseeküste: Center Parcs in Tossens macht sich chic für die Zukunft

Center Parcs Park Nordseeküste - Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Center Parcs Park Nordseeküste – Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Windig, eisig kalt, rau – gerade das macht den Reiz der Butjenter Nordseeküste in den Wintermonaten aus. Butjadingen, eine Halbinsel zwischen Weser und Jade, boomt regelrecht und erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit bei Erholungssuchenden. Ein tropisches Urlaubsziel ist der Center Parcs Park Nordseeküste in Tossens, der den Reisetrend um den Norden Deutschlands bestätigt: Für das Geschäftsjahr 2015/2016 verzeichnet der Ferienpark eine Steigerung der Nettoumsätze um mehr als 500.000 Euro. Für Ende des Jahres sind diverse Instandhaltungen geplant, in 2017 werden sowohl die 423 Ferienhäuser und Apartments als auch die Zentraleinheit inklusive Hotelzimmern sukzessive modernisiert.

Aktuell sind die Aufwertung der Grünanlagen sowie die Neupflasterung von Wegen im Park im Gange. Während der Betriebsferien vom 25. November bis zum 15. Dezember wird unter anderem das Dach des Badeparadieses Aqua Mundo komplett saniert. Am 9. Januar 2017 startet die erste Modernisierungsphase von insgesamt 132 Ferienhäusern und 40 Apartments. Der Schwerpunkt der Umgestaltung liegt vor allem auf der Inneneinrichtung. Die ersten 15 Objekte werden bereits am 20. Februar wieder in die Vermietung gehen. Um den laufenden Betrieb im Park nicht zu beeinträchtigen, werden im Wochentakt weitere Modernisierungsarbeiten in Blöcken von 15 bis 20 Unterkünften vorgenommen. Am 10. April, pünktlich zu den Osterferien, wird die erste Phase abgeschlossen sein. Buchbar sind die renovierten Ferienhäuser und Apartments ab sofort für Anreisen ab dem 20. Februar 2017.

Die Neugestaltung der Ferienhäuser und Apartments spiegelt in allen drei Kategorien – Comfort, Premium und VIP – die lokale Natur- und Kulturlandschaft rund um das UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer wider. Das maritime Flair wird durch entsprechende Designelementen wie beispielsweise Windmühlen und ein völlig neuartiges Glasdesign geschaffen. So schmecken Parkgäste auch beim Kochen geradezu die frische Nordseeluft aus Meer und Salzwiesen.

Die zweite Phase zur Umgestaltung der restlichen 114 Ferienhäuser und 50 Apartments sowie der Zentraleinheit inklusive 78 Hotelzimmern ist für die zweite Jahreshälfte geplant, sodass am Ende des nächsten Jahres alle 423 Gästeunterkünfte in neuem Glanz erstrahlen werden.

„Unser Park gehört zu den beliebtesten des gesamten Portfolios“, so Christoph Muth, General Manager Center Parcs Park Nordseeküste. Am 30. September 2016 endete das Geschäftsjahr 2015/2016, das mit einem operativen Gewinn von 6,4 Millionen Euro abgeschlossen werden konnte – eine Steigerung von vier Prozent zum Vorjahr. „Die Entwicklungen im Tourismus sind der Region und damit auch uns zugutegekommen. Der Norden Deutschlands ist und bleibt ein attraktives Urlaubsziel. So sind wir auch in Zukunft bestrebt, unseren Gästen einen hohen Standard zu bieten. Wir wollen an den bisherigen Erfolg nicht nur anknüpfen – wir wollen ihn mit der nachhaltigen Verbesserung der Angebotsvielfalt an Ferienhäusern und Apartments übertreffen.“

Quelle: Groupe Pierre & Vacances / Center Parcs Germany GmbH

Center Parcs investiert 30 Millionen Euro: Modernisierung des Parks Hochsauerland durch Verkauf von Ferienhäusern

Center Parcs Park Hochsauerland. Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Center Parcs Park Hochsauerland. Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Am 26. und 27. November 2016 hat die internationale Immobilieninvestmentgruppe Pierre & Vacances-Center Parcs mit dem Verkauf von 548 Ferienhäusern im Center Parcs Park Hochsauerland in Medebach angefangen. Mit dem Erlös plant das weltweit agierende Tourismus- und Immobilienunternehmen mit Sitz in Paris die Komplettrenovierung der Center Parcs-Anlage im idyllischen Sauerland. Kaufinteressierte hatten an dem Wochenende die Möglichkeit, die zum Kauf stehenden Häuser zu besichtigen. Käufer übertragen die komplette Verwaltung und Vermietung des Ferienhauses an Center Parcs und erhalten garantierte Mieteinnahmen von fünf Prozent des Nettokaufpreises bei einer Laufzeit von rund 15 Jahren.

Ein Investitionsvolumen von 30 Millionen Euro in das Parkgelände beinhaltet die Komplettrenovierung aller Ferienhäuser, hierfür ist eine dreijährige Bauphase angesetzt, in welcher der Park aber im Normalbetrieb weiterläuft. Zudem werden die Parkeinrichtungen inklusive der Zentraleinheit Market Dome mit dem Aqua Mundo renoviert. Weitere Neuerungen werden eine Modernisierung und Vergrößerung des Wellness- und Saunabereichs, die Eröffnung eines Spas sowie die Investition in spannende Aktivitäten im House of Games und der Kid´s Play World sein. Diese strategische Investition steigert die Attraktivität des Parks und sichert damit die Einlagen und die Zukunft der Anleger.

„Seit fast 50 Jahren entwerfen, bauen, verwalten und verkaufen wir mit großem Erfolg Ferienhäuser der Gruppe Pierre & Vacances-Center Parcs“, so Enrico de Koster, CEO Real Estate Europe bei der Gruppe Pierre & Vacances-Center Parcs. „Nach dem Deutschlandauftakt des Verkaufs der Ferienhäuser im Park Bostalsee im Jahr 2013, haben wir seit Herbst 2015 bereits um die 160 Ferienimmobilien im Park Nordseeküste verkauft, an diesen Erfolg wollen wir im Park Hochsauerland anknüpfen.“

Die Regionalität bezieht sich jedoch nicht nur auf die Käufer, auch Handwerksfirmen und Banken aus der Region profitieren von der Investition. Zudem sichert das Vorhaben 300 bestehende Arbeits- und Ausbildungsplätze, die Center Parcs am Standort in Medebach bietet.

Die 548 zum Kauf stehenden Ferienhäuser unterteilen sich in drei verschiedene Ausstattungskategorien Comfort, Premium und VIP. Alle Häuser sind modern eingerichtet und verfügen über eine komplett ausgestattete Küche. Die VIP-Häuser sind zusätzlich mit einem Wellnessbad inklusive eigener Sauna oder Infrarotkabine und Regendusche ausgestattet. Das Wochenende bietet Anlegern daher die Möglichkeit, die verschiedenen Häuserkategorien zu besichtigen, um sich anschließend für eine Anlage zu entscheiden.

„Für den Startschuss der Bauarbeiten ist eine Mindestmenge von 150 verkauften Häusern nötig“, so Frank Daemen, Geschäftsführer Center Parcs Deutschland. „Die Erfahrungen aus dem Verkauf der Häuser im Park Nordseeküste in Butjadingen haben gezeigt, dass die Mindestmenge innerhalb von neun Monaten erreicht ist. Wir rechnen sogar mit einer noch schnelleren Erfüllung des Solls, um mit den Bauarbeiten starten zu können.“

„Dass Center Parcs rund 30 Millionen Euro in die Modernisierung des Parks Hochsauerland investiert, ist für die gesamte Region ein Mehrwert“, so Thomas Grosche, Bürgermeister von Medebach. „Neben der Vergabe von Bauaufträgen für regionale Firmen, sichert Center Parcs auch die bestehenden Arbeitsplätze am Standort. Ich bin mir sicher, dass der Park nach seiner Modernisierung noch mehr Touristen anzieht, die wiederum Geld in die Region bringen.“

Über die Gruppe Pierre et Vacances-Center Parcs Immobilien:

Bereits 48 Jahre lang entwirft, baut und verwaltet die Gruppe all ihre Parks und Einrichtungen mit Erfolg. Pierre & Vacances-Center Parcs ist eine unabhängig, börsennotierte Gruppe, die sich den Werten verschrieben hat, denen sie ihren Erfolg zu verdanken hat und die ihre Nachhaltigkeit garantieren. Die Gruppe genießt als ausgewiesene Referenz Bekanntheit, wenn es um die Verwaltung und den Entwurf von touristischen Urlaubsdomizilen in Europa geht. Derzeit bietet die Gruppe mit ihren acht Marken das wohl attraktivste Angebot in Europa, wo man sich Marktführer im Bereich des lokalen Tourismus nennen darf.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Tourismusforscher: Ferienparks voll im Trend

Nah am Wasser gebaut: Landal Waterpark Terherne. Bild: Landal GreenParks

Nah am Wasser gebaut: Landal Waterpark Terherne. Bild: Landal GreenParks

Tourismusforscher bestätigen: Urlaub in Deutschland oder im benachbarten Ausland ist hoch aktuell. Voll im Trend liegen Ferienparks wie die des niederländischen Anbieters Landal GreenParks. Neben einer komfortablen Unterkunft im eigenen Ferienhaus bieten sie eine Menge zusätzlicher Freizeiteinrichtungen wie Spiel- und Sportplätze, einen Fahrradverleih und ein Frei- oder Hallenbad. Außerdem gibt es Animationsprogramm und Kinderbetreuung. Alles in allem: das ideale Erfolgsrezept für einen gelungenen Urlaub mit der ganzen Familie.

„Ferienparks liegen voll im Trend“, sagt Jürgen Schmude, Professor für Wirtschaftsgeografie und Tourismusforschung an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Wegen der „Sicherheitsproblematik“ hätten deutsche Urlauber „zurzeit echt ein Problem mit dem Fliegen“. Viele deutsche Touristen verzichten auf das Flugzeug und buchen stattdessen ein Urlaubsziel, das sie mit Auto oder Bahn erreichen können. Deutschland und das benachbarte Ausland werden damit als Reiseziele noch wichtiger, als sie ohnehin schon sind.

„Warum auch in die Ferne schweifen, wenn einige der schönsten Urlaubsregionen direkt vor der eigenen Haustür liegen?“, findet Simone Clemens von Landal GreenParks. Die Ferienparks des Unternehmens befinden sich inmitten wundervoller Landschaften und bieten den Gästen ein „Natur-pur“-Erlebnis. Egal, ob beim Strandwandern an der Ostsee, beim Radfahren an der Mosel oder beim Mountainbiken im Harz, der Freizeitspaß beginnt hier direkt vor der Haustür.



728 x 90 Landal GIF

Und wenn das Wetter mal nicht mitspielt, dann garantieren die vielfältigen Freizeiteinrichtungen in den Ferienparks wetterunabhängigen Urlaubsspaß. Nahezu alle Parks besitzen eigene Schwimmbäder. In den beiden niederländischen Parks Landal Het Vennenbos* und Landal De Lommerbergen* können Gäste sogar unter Palmen baden, ohne die Mühsal einer Fernflugreise auf sich nehmen zu müssen. Die subtropischen Erlebnisbäder mit Rutschen, Wellenbecken und speziellen Kinder-Erlebnisbecken lassen kaum Wünsche offen. Und auch im Badeparadies des deutschen Parks Landal Salztal Paradies* im Harz finden Wasserratten so ziemlich alles, was das Herz begehrt: Neben Reifenrutsche und Whirlpool gibt es hier auch einen Wildwasserkanal.

Aufgrund der positiven Entwicklung der letzten Jahre expandiert der Ferienpark-Spezialist Landal GreenParks weiter: Am 23. Dezember 2016 eröffnet Landal De Reeuwijkse Plassen* mit 270 Wasser-Unterkünften. „Unser neuer Park ist stark durch das Wasser und die Natur geprägt. Bei der Auswahl der Baustoffe und der Einrichtung des Parks haben wir sehr auf Nachhaltigkeit geachtet. Ich bin sicher, dass dieser Park unseren Gästen gut gefallen wird“, erklärt Simone Clemens. Der Aufenthalt im Landal-Ferienpark De Reeuwijkse Plassen ist ab sofort buchbar.

Quelle: Landal GreenParks


*= Sponsored Links. Wenn Sie diesen Link anklicken, kommen Sie auf die Seite von Landal GreenParks. Wenn Sie dort einen Urlaub buchen, erhält der Betreiber dieser Webseite eine Provision. Die Provision erhöht für Sie nicht den Preis des Urlaubs, der Betreiber dieser Webseite erhält zudem keine persönlichen Daten von Ihnen oder bezüglich des gebuchten Urlaubs. Der Betreiber erhält lediglich eine Mitteilung, dass eine Buchung getätigt wurde, aber nicht vom wem, wann oder wo.

Neuigkeiten bei Pierre et Vacances und Center Parcs: Winterhighlights

Winterhighlights bei Pierre et Vacances und Center Parcs. Bild: © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Winterhighlights bei Pierre et Vacances und Center Parcs. Bild: © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Center Parcs: Winter Wonderland

Ab sofort bis 31. März 2017 stehen die Center Parcs im Zeichen der romantischen Winterzeit. Die ganze Familie unternimmt die schönsten Winter-Aktivitäten. Ein Winter Wonderland Highlight: Bei der Kids Winter Parade gehen alle zusammen mit Laterne und begleitet vom Kinderhelden Orry auf Abenteuer-Tour durch den Park. Anschließend locken Kinderschminken oder winterliche Glitzertattoos.

Im neuen Kids Winter Workshop steht Basteln auf dem Programm: Kleine Souvenirs für den Winter sind ideal zum Verschenken. Nach einem ereignisreichen Tag liest Orry eine winterliche Gutenachtgeschichte – da sind auch die Jüngsten begeistert.

Mehr Infos hier*.

Center Parcs: Weihnachten & Neujahr

Vor dem Kamin gemeinsam heiße Schokolade trinken – stressfrei genießen Familien Weihnachten im Ferienhaus bei Center Parcs. Bereits von zu Hause wird der Weihnachtsbaum für das eigene Ferienhaus gebucht und bei Ankunft im Park suchen die Kinder den Schönsten aus. Ungeduldiges Suchen im Keller nach Lametta und Co. entfällt, denn mit dem Weihnachtsschmuck-Paket stellt Center Parcs das Equipment für einen funkelnden Baum zur Verfügung. An Heiligabend genießen Familien Zeit für sich: ein ausgiebiger Spaziergang im Schnee, Plantschen im tropischen Aqua Mundo – da bleibt natürlich keine Zeit zum Kochen. Kein Problem, denn das Festessen wird pünktlich zum Ferienhaus geliefert. Auf Wunsch werden auch die Geschenke höchstpersönlich vom Weihnachtsmann gebracht.

Silvester lockt zudem eine ausgelassene Neujahrsfeier! Der Clou: Gäste können ihre Haustiere wie Hund und Katze mit in die Ferien nehmen und wenn um Mitternacht das große Feuerwerk startet jederzeit nach ihren Lieblingen sehen.

Mehr Infos hier*.

Center Parcs: Keine Langeweile im Winter – Spaß und Fun im Park Het Heijderbos

Wenn es draußen kalt und nass ist, wird Spaß und Action im Center Parcs trotzdem groß geschrieben. Um Gästen immer wieder etwas Neues zu bieten, wurde die Action Factory im Park Het Heijderbos um eine Attraktion erweitert: Beim Adventure Golf erleben Gäste Minigolf einer neuen Dimension – inmitten eines Dschungels auf interaktiven Bahnen. Die Bälle werden in das Netz einer riesigen Spinne geschlagen oder in das Maul eines Nilpferdes. Ein Spaß bei jedem Wetter!

Mehr Infos hier*.

Center Parcs: Kids Climate Conference 2017

Bereits zum dritten Mal in Folge wird die Kids Climate Conference bei Center Parcs im Park Hochsauerland veranstaltet. Vom 23. bis zum 25. Juni 2017 widmen sich rund 150 Kinder und Jugendliche dem Thema: Du bist was du isst! Über einen Wettbewerb bewerben sich Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren für die Teilnahme. Die Kids Climate Conference wurde 2012 in Zusammenarbeit mit Center Parcs Niederlande und dem WWF Niederlande ins Leben gerufen.

Mehr Infos hier.

Pierre et Vacances: Weihnachten und Neujahr

Egal ob mit Freunden, mit der Familie oder als Paar: Pierre et Vacances bietet jedem die ideale Urlaubsform – auch über die Festtage. Denn wer keine Lust auf überfüllte Kaufhäuser hat, der lässt die Geschenke direkt vom Pierre et Vacances-Weihnachtsmann besorgen. Wer vor dem 24. Dezember bucht, kann seinen persönlichen Weihnachtsbaum inklusive Schmuck für nur einen Euro reservieren. Und das Beste: Ab sofort gelten flexible An- und Abreisezeiten, sodass jeder Gast seinen Urlaub so individuell wie möglich gestalten kann.

Die Pierre et Vacances-Residenzen in den Bergen sind mit besten Pistenverhältnissen auf Hängen jeder Schwierigkeitsstufe perfekt geeignet für Wintersportler. Auch dem Städtetrip steht nichts im Weg: Colmar beispielweise lockt mit Weihnachtsmärkten, urigen Bars und viel Kultur. Das Highlight: Urlauber, die in der Gruppe reisen, aber nicht gemeinsam in einem Apartment wohnen wollen, haben ab sofort die Möglichkeit, Apartments nebeneinander zu reservieren.

Mehr Infos hier*.

Pierre et Vacances: Neu – Gliss’Club für Teenager und kostenloser Skipass für Kinder von fünf bis elf Jahren

Mit den Eltern in die Winterferien fahren kann für Jugendliche manchmal sehr langweilig werden. Pierre et Vacances bietet Teenagern im Alter von zwölf bis 17 Jahren in Les Arc und Avoriaz ab sofort den Gliss’Club, eine Kombination aus Skifahren und coolen Aktivitäten. Neben einem gemeinsamen Skikurs erleben die Jugendlichen unter anderem Schneeschuhwanderungen, probieren sich im Snowboarden, üben Stunts im Snowpark und feiern ein Fest in einer großen Jurte oder toben sich wahlweise beim Laser Game oder Bowling aus.  Ein Video ihrer erlebnisreichen Ferien, das sie selbst schneiden und bearbeiten, nehmen die Teilnehmer als Erinnerung mit nach Hause (Aktivitäten variieren nach Skigebiet).

Aber auch die jüngeren Geschwister kommen auf ihre Kosten: Für Kinder zwischen fünf und elf Jahren hält Pierre et Vacances spezielle Skikurse bereit. Am Mittag essen die Teilnehmer gemeinsam und in insgesamt 32 Residenzen stehen spannende Aktivitäten, angepasst an die verschiedenen Altersstufen, für die kleinen Gäste bereit. An den Standorten Les Arcs, Avoriaz und Valmorel erhalten sie darüber hinaus den Skipass völlig kostenlos (bei einem vollzahlenden Erwachsenen).

Mehr Infos hier*.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances / Center Parcs Germany GmbH


*= Sponsored Link. Bei Abschluss eines Vertrags mit dem Reiseanbieter bekommt der Betreiber dieser Webseite eine Provision gezahlt. Die Provision erhöht nicht den Reisepreis, der Betreiber der Webseite erhält auch keine Daten dieser Buchung, lediglich die Information, dass sie getätigt wurde.

Landal Gutscheinaktion: 30 Euro Nachlass für die nächste Buchung bei Newsletter-Anmeldung

120 x 60 www.landal.de

Landal GreenParks belohnt aktuell jede Neuanmeldung zum Newsletter mit einem € 30,- Gutschein für den nächsten Aufenthalt in einem Landal-Ferienpark. Durch den Newsletter sind Sie jederzeit über Aktionen und Angebote von Landal GreenParks auf dem Laufenden.

Neugierig? Dann klicken Sie hier:

Anmeldung_30_Bonus

Auf die Piste, fertig, los – Pierre et Vacances eröffnet die Skisaison 2016/2017 in den französischen Bergen

Bild: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Bild: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Willkommen im winterlichen Paradies: Um die kommende Skisaison in den französischen Bergen gebührend einzuläuten, hält Pierre et Vacances für Gäste zahlreiche Neuheiten in den Residenzen bereit. Neben flexiblen Ankunftszeiten freuen sich Urlauber auch über ein spannendes Après-Ski-Unterhaltungsprogramm sowohl für Kinder als auch Jugendliche.

Entspannte Winterferien beginnen bereits bei der Anreise: Um Familien eine stressfreie Zeit zu garantieren, führt Pierre et Vacances ab sofort flexible An- und Abreisezeiten ein. Somit können Gäste entweder an einem Wochentag oder am Wochenende an- und abreisen – auch während der Schulferien ausgenommen Februar – und erleben einen Urlaub ganz nach eigenem Wunsch.

Es ist nicht nur der sportliche Aspekt, für den sich Urlauber in die Skiferien aufmachen – nach einem aktiven Tag auf den verschneiten Pisten freuen sich Jugendliche besonders auf die Après-Ski-Aktivitäten. In den Skigebieten Avoriaz und Arcs stehen Schlitten fahren, Laser Game, Bowling und vieles mehr auf dem Programm. Auch die Kinder zwischen fünf und elf Jahren kommen auf ihre Kosten: Pierre et Vacances bietet kleinen Gäste mit dem Kids-Ski-Paket nicht nur Skikurse mit qualifizierten Lehrern, sondern eine Ganztagsbetreuung, die auch das gemeinsame Mittagessen und Aktivitäten am Nachmittag miteinschließt – unvergesslichen Ferien im Schnee steht nichts mehr im Wege.

Familien werden besonders die neuen Unterkunftskategorien Superior und Luxus ans Herz gelegt. Diese beeindrucken durch großzügig geschnittene Apartments mit mehreren Zimmern, die Kategorie Luxus bietet außerdem einen traumhaften Ausblick und befindet sich in bester Lage für ein rundum perfektes Urlaubserlebnis.

Ein spezielles Angebot hält Pierre et Vacances für Gäste der Residenz La Rivière – Aiglons noch bis einschließlich 30. November 2016 bereit: Die Buchung umfasst neben der Unterkunft auch den Skipass und ermöglicht so eine Kostenersparnis von bis zu 40 Prozent. Hinzu kommt ein Rabatt von bis zu 45 Prozent auf die Skiausrüstung, wenn diese im Voraus gebucht wird. Die Residenz besteht aus zwei Gebäuden mit charakteristischen Holzfassaden am Fuße des Mont Blanc in Chamonix, bekannt als Welthauptstadt des Bergsteigens und des Skisports. Die Seilbahn der Aiguille du Midi ist nur 300 Meter entfernt, in fußläufiger Nähe befindet sich außerdem die Fußgängerzone mit zahlreichen Restaurants und Geschäften.

Ein weiteres Highlight in den französischen Alpen ist die Premium-Residenz Arc 1950 Le Village, die für sieben Nächte ab dem 17. Dezember 2016 ab 2.630 Euro buchbar ist in einem Drei-Zimmer-Apartment für bis zu sechs Personen. Die autofreie Anlage wurde mit dem Umweltzertifikat „Clef Verte“ ausgezeichnet und umfasst acht Gebäude, die sich alle durch einen eigenen Stil auszeichnen und direkten Zugang zur Skipiste haben. Darüber hinaus beheimatet die Premium-Residenz den Deep Nature Spa® der Marke Cinq Mondes: Empfohlen wird Skifahrern insbesondere die Anwendung „Par-delà les Montagnes“ für Gesicht und Körper. Wertvolle Mineralien aus dem Gebiet Arcs sorgen für ein beruhigendes Gefühl, entspannen die Muskeln und versorgen die Haut mit Sauerstoff. Der Wellnessbereich verfügt des Weiteren über beheizte Whirlpools, Fitnessraum, Sauna, Hammam, vier beheizte Swimmingpools im Freien und ein beheiztes Schwimmbad mit Innen- und Außenschwimmbecken.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs