Das Zuhause unterwegs.

Autor: Theodor von Tane (Seite 2 von 29)

Übernachten mit gutem Gewissen: Nachhaltige Hotels in Graubünden

Nachhaltigkeit hat in der Graubündner Hotellerie einen großen Stellenwert. Durch bewusstes Handeln und den Einsatz moderner Technologien gelingt es zahlreichen Unterkünften, ihren ökologischen Fußabdruck zu verkleinern. In diesen sieben Häusern übernachten Gäste mit einem guten Gewissen:

Arosa. Valsana Hotel
Beim Neubau des Valsana Hotels wurde besonderes Augenmerk auf nachhaltige Materialien, Produkte aus der Schweiz und ein vorausschauendes Energiekonzept gelegt. Für den Neubau wurden Materialien des alten Gebäudes wiederverwendet. Diese finden sich nun etwa in den Holzpaneelen der Lounge oder auch als Stühle in den Zimmern wieder. Die benötigte Heizleistung für das Valsana Hotel wird über die hoteleigene Abwärme und durch Erdsonden gewonnen. Das Hotel strebt CO2-Neutralität an; von Check-in bis Check-out. Gäste können ihre An- und Abreise kompensieren oder bei Online-Buchungen einen Baum pflanzen.
https://valsana.ch/de/nachhaltigkeit

Schweizerischer Nationalpark. Chamanna Cluozza
Die Chamanna Cluozza ist die einzige bewirtete Hütte im Herzen des Schweizerischen Nationalparks. Der Nationalpark hat sich zum Ziel gesetzt, mit dem Betrieb der Chamanna Cluozza im Bereich Nachhaltigkeit zum innovativen Vorreiter zu werden. So wird mit den vorhandenen Ressourcen sorgsam umgegangen; der ökologische Fussabdruck soll so klein wie möglich bleiben. 2021 wurde das Hauptgebäude sanft renoviert; für die Mitarbeitenden entstand ein attraktiver Neubau in markanter moderner Holzarchitektur. Die elektrische Energie stammt von einem Kleinst-Wasserkraftwerk und die biologische Kläranlage ist die erste ihrer Art in der Schweiz. www.nationalpark.ch/de/besuchen/unterkunft/cluozza/nachhaltigkeit

Riders Palace Hotel in Laax (c) Frank van Hulst

LAAX. Riders Hotel
Greenstyle ist die Antwort der Weissen Arena Gruppe, der Betreiberin des Skigebiets LAAX und von zahlreichen Unterkünften, auf die Herausforderungen des Klimawandels und des Artenschwunds. Mithilfe des Nachhaltigkeitskonzepts soll die Destination Flims Laax Falera zur ersten selbstversorgenden Alpendestination werden. Das Riders Hotel in Laax Murschetg hat ein Nachhaltigkeitsversprechen abgegeben, auf drei Säulen beruht: maximale Energieeffizienz, 100 Prozent erneuerbare Energien sowie Zero Waste. Das Dach des Hotels wurde begrünt und mit vertikalen Solarpanels ausgestattet. Die Restaurantküche ist rein vegetarisch.
www.flimslaax.com/naturerlebnisse/greenstyle-nachhaltigkeit

Lenzerheide. Hotel Schweizerhof
Nachhaltigkeit ist im Hotel Schweizerhof Lenzerheide seit Jahren gelebte Selbstverständlichkeit. Lebensmittel werden saisonal und direkt von Produzentinnen und Produzenten bezogen – je näher desto besser. Einen eigenen Weg geht der „Schweizerhof“ mit dem Projekt „BergAcker“: Kartoffeln, Gerste und Ackerbohnen werden für das Restaurant Scalottas Terroir auf einem Feld nach alter Bergbauerntradition angebaut. Zum Einsatz kommen Muskelkraft und Pferdestärken. Urtümlicher geht es nicht.
www.schweizerhof-lenzerheide.ch/ueber-uns/nachhaltigkeit

Brail. IN LAIN Hotel Cadonau
Das IN LAIN Hotel Cadonau ist das kleinste 5-Sterne-Superior-Hotel der Schweiz mit hohem Anspruch: Seit Beginn im Jahr 2010 achtet der Familienbetrieb darauf, die Bedürfnisse der Gäste, der lokalen Bevölkerung und der Umwelt miteinander in Einklang zu bringen. Geschaffen wurde ein Hotel, das sich optimal in die Natur einfügt und die Handschrift der „IN LAIN“-Holzmanufaktur trägt. Bei den verbauten Materialien handelt es sich um natürliche Rohstoffe aus der Region. Und die exquisite Küche der IN LAIN-Restaurants setzt erfolgreich auf Produkte aus heimischen Böden, Wäldern, Wiesen und Gewässern.
www.inlain.ch/hotel/das-hotel/… 

St. Moritz. Hotel Hauser
Das Hotel Hauser in St. Moritz versteht Nachhaltigkeit als dauerhaften und ständig zu optimierenden Prozess. Um das eigene Handeln des Familienbetriebs zu überprüfen und stetig zu verbessern, wurde die hoteleigene „Etichetta Hauser“ eingeführt. Mit dieser werden Produkte und Angebote ausgezeichnet, die die hohen hoteleigenen Anforderungen an Herkunft, Qualität, Fairness und Ökologie erfüllen. Geprüft werden nebst Umweltfaktoren und sozialen Faktoren auch die „„Engadiner Identität“ respektive der Bezug zur Region. Seit 2020 produziert das Hotel seine eigene Solarenergie.
www.hotelhauser.ch/hauser-st-moritz/nachhaltigkeit

9 Mal in Graubünden. Schweizer Jugendherbergen
Die Schweizer Jugendherbergen mit neun Häusern in Graubünden bekennen sich zur Nachhaltigkeit in ihren drei Dimensionen. Ökologie: Beim Bau, im Betrieb oder beim Einkauf werden der Energieverbrauch und die entstehenden Emissionen berücksichtigt. Ökonomie: Die Schweizer Jugendherbergen sind eine Nonprofit-Organisation; Kontinuität und Weiterentwicklung stehen im Zentrum des Wirtschaftens. Soziales: Auch die Anliegen der Region sind wichtig. So wurde die Jugendherberge Pontresina für ihre regionale Verankerung mit dem „Best of ibex fairstay 2021“-Preis ausgezeichnet.
www.youthhostel.ch/de/nachhaltigkeit

Hotelgruppe Althoff im Europa-Park Erlebnis-Resort

Die Hoteliersfamilie Althoff und die Unternehmerfamilie Mack trafen sich im Europa-Park zu einem Gedankenaustausch. Anlass war die Führungskräftetagung der Kölner Hotelgruppe Althoff im Europa-Park Erlebnis-Resort. Mit 18 Hotels in vier Ländern und 3.000 Zimmern zählt die Althoffgruppe zu den wichtigen inhabergeführten Hotelunternehmen in Europa. Firmengründer Thomas H. Althoff zeigte sich im Gespräch mit Roland und Jürgen Mack begeistert von der Thematisierung und der Emotion der Europa-Park Hotels, dem hohen Servicestandard und der erstklassigen Qualität in den unterschiedlichen Restaurants des Europa-Park Erlebnis-Resort.

Beeindruckt waren Althoff und der geschäftsführenden Gesellschafter Frank Marrenbach, der die Gruppe seit 2020 führt, auch von der Wasser-Erlebniswelt Rulantica, die mit mehr als 200 Millionen Euro die größte Investition des Familienunternehmens Mack ist.

Logo (c) EUROPA-PARK

Neue Mobilheime am Campingplatz in Rantum auf Sylt

Camping-Fans aufgepasst! Ende März sind neue Mobilheime inklusive zwei Schlafzimmern und Terrasse mit traumhaftem Ausblick auf dem Campingplatz in Rantum eingetroffen.

Auf dem Campingplatz in Rantum stehen neue Mobilheime von Adria Home zur Verfügung. Die M-Line Advantage Serie bietet modernes Wohnen für die ganze Familie mitten in der Natur. Außerdem bietet die Terrasse einen traumhaften Ausblick zum Entspannen an der frischen Luft. Die Innenausstattung sowie das moderne Design bringen sicherlich die ganze Familie zum Staunen.

Weiters stehen sechs kleinere Mobilheime der S-Line Serie direkt am Rantum Becken und ermöglichen einen herrlichen Blick auf das Naturschutzgebiet.

Neue Mobilheime am Campingplatz in Rantum auf Sylt – Foto (c) Pascal Skwara

Ebenso gibt es am Campingplatz in Westerland sechs kleinere sowie vier größere Mobilheime der S-Line Serie für zwei bis vier Personen. Diese liegen direkt an der Düne und ermöglichen somit ein ganz besonderes Sylt-Feeling.

Ob Gäste nun aufgrund von Entspannung oder eher als Abenteuercamper unterwegs sind, auf Sylt findet jeder garantiert das passende Campingangebot. Außerdem sind das Meer zum Schwimmen oder Surfen sowie der Ortskern zum Bummeln fußläufig erreichbar.

Alle Angebote sowie die Onlinebuchung www.camping-rantum.de

Weitere Tipps zu Wohmobilstellplätzen und Campingplätzen gibt es auf 38 Seiten in der beliebten nordsee Campingbroschüre, die beim Nordsee-Tourismus Service und auch über die Internetseite www.nordseetourismus.de kostenlos bestellt werden kann.

Quelle: Nordsee-Tourismus Service GmbH

Neue Bronzeskulptur „Ballerina“ vor dem Hotel „Krønasår“

Eine großformatige Skulptur des niederländischen Künstlers Wim Steins prägt jetzt den See vor dem Erlebnishotel „Krønasår“. Die fast 200 Kilogramm schwere und 2,30 Meter hohe Bronzeskulptur trägt den Titel „Ballerina“ und wirkt spielerisch leicht. Wasser tritt wie ein Rock aus der Skulptur, die auf einem polierten eiförmigen Sockel steht. Ein Symbol für das neue Leben und die Wasserwelt Rulantica.

Die neue Skulptur „Ballerina“ des Künstlers Wim Steins. Bild: Europa-Park Resort

Bereits im Jahr 2002 zeigte Wim Steins im Historischen Schlossgarten von Deutschlands größtem Freizeitpark knapp 20 teils große Bronzeskulpturen, ein Kunst-Highlight im Zeichen der Mythologie Europas. Wim  Steins beschäftigt sich in seinen plastischen Werken oft auch mit dem Symbol des Stieres: der Stier als Topos für männliche Kraft und Gewalt. Steins formt ihn dynamisch, meist im Sprung in kleinen Bronzeskulpturen oder in zentnerschweren, großen Plastiken. Sein zweites Thema ist der menschliche Torso, der mit Last und Balance zu kämpfen hat.

Steins, 1953 geboren, begann seine Karriere als Edelschmied und widmet sich seit 1978 ausschließlich der Bildhauerei. Seit der Ausstellung im Europa-Park blieb der Kontakt zu dem Bildhauer. „Ich laufe am liebsten durch den Park und genieße es, wie die Besucher sich amüsieren. Das Ambiente inspiriert mich immer wieder, etwas Neues zu machen und anders zu denken“, erzählt der Künstler.

Inzwischen stehen sieben Arbeiten von Steins im Europa-Park Erlebnis-Resort, bestehend aus Europa-Park, Rulantica und Hotels. Darunter auch die Statue von Franz Mack, dem Gründer des Europa-Park, der im vergangenen Jahr 100 Jahre alt geworden wäre. Die größte Arbeit des Künstlers ist der Brunnen vor dem im Neuengland-Stil gestalteten Hotel „Bell Rock“.  Hier hat er eine Familie bei der Ankunft in Amerika, die hoffnungsvoll in die Ferne blickt, verewigt.

Europa-Park-Inhaber Roland Mack: „Ich schätze Wim Steins mit seinen Arbeiten sehr. Ich beobachte immer wieder, wie inspirierend seine Skulpturen auf unsere Besucher jeden Alters wirken. Seine Arbeiten sind eine große Bereicherung für den Europa-Park.“

Sunparks Super Sale: Osterferien ab 259 Euro

Die Ferienparks laden wieder zum Urlaub ein und manche bieten dazu Aktionen an. Wer einen günstigen Aufenthalt in einem der Sunparks buchen will, muss allerdings schnell sein: Die „Super Sale“ Aktion für günstige Osterferien ist noch gültig bis zum 24. März 2022. Gäste, die im Aktionszeitraum einen Aufenthalt bei Sunparks buchen, können von den günstigen Preisen und Top-Angeboten profitieren. Ein  4-Personen -Ferienhaus für  3 Nächte  ist beispielsweise schon  ab 259 €  erhältlich.

Einen Urlaub über die Aktion buchen kann man direkt hier:

— Sunparks Super Sale —

Endlich wieder Urlaub im Ferienpark – Aktion „Grenzenloser Urlaub“ bei Center Parcs

Durch die Pandemie waren viele Dinge nicht möglich und auch wenn diese noch nicht ganz überwunden ist, finden wir hier und da erste Anzeichen von Normalität. Die Ferienparks laden unter anderem wieder verstärkt für den Urlaub ein. Bei Center Parcs begeht man das mit der Aktion „Grenzenloser Urlaub“.

Center Parcs schreibt dazu: „Wir freuen uns euch zu informieren, dass ab heute unsere Aktion Grenzenloser Urlaub startet. Urlaub in unseren Center Parcs Paks in den Niederlanden und Frankreich mit bis zu 35% Rabatt.“ Die Aktion gilt für alle Anreisen ab sofort bis zum Ende Juli, vorausgesetzt, der Urlaub wird bis spätestens 31. März 2022 gebucht. Nicht viel Zeit, aber 35 % Rabatt sind auch nicht zu verachten. Direkt zur Aktion geht es hier:

— Center Parcs Aktion Grenzenloser Urlaub —*

So sorgen Pommes, altes Brot und Gemüsereste für warme Badetemperaturen

Nachhaltigkeit bei Ferienhaus-Anbieter Landal GreenParks

Mit alten Speiseresten das Badewasser im Schwimmbad beheizen. Das ist im Ferienpark Landal Landgoed ‚t Loo, Gelderland in den Niederlanden, nun möglich. Es ist nur eines der zahlreichen Projekte, die der Ferienhaus-Anbieter für einen nachhaltigen Urlaub umsetzt. Landal GreenParks bietet Urlaubern mit 100 Ferienparks in neun europäischen Ländern ein vielfältiges Angebot unterschiedlichster Urlaubsmöglichkeiten direkt vor der Haustür. Die Ferienparks sind mit dem „Green Key“, dem internationalen Gütesiegel für nachhaltig arbeitende Unternehmen in der Tourismusbranche, zertifiziert. Dieses wird 2022 um viele wichtige Kriterien erweiterter. So müssen Unternehmen konkrete Ziele zur CO2-Reduktion festlegen und 100 % des benötigten Stroms durch erneuerbare Energien bzw. eines Stromversorgers mit Öko-Label beziehen.  Europaweit setzt Landal GreenParks die Green Key-Kriterien in seinen Ferienparks konsequent um: von der Nutzung regenerativer Energie, über den Kampf gegen Lebensmittelverschwendung, das Pflanzen von Bäumen und Wildblumen bis hin zu Naturerlebnissen und Aufklärung für Urlaubsgäste. Das nächste Ziel: Bis zum Jahr 2030 vollständig klimaneutral zu arbeiten.

Das ist echter Urlaub: Im warmen Wasser plantschen, die Röhrenrutsche runtersauen und in der Stromschnelle treiben lassen. Herrlich. Noch herrlicher, wenn das Schwimmbad dabei durch nachhaltige Energie beheizt wird. So wie seit neuestem im Ferienpark Landgoed ‚t Loo. Ein so genannter Bioklärer wandelt dort Lebensmittelabfälle und andere organische Stoffe in Biogas und hochwertige Pflanzennahrung um. Das Biogas wird zur Beheizung des Schwimmbads verwendet, die hochwertige Pflanzennahrung wird als „Gründung“ für die Grünpflege des Parks eingesetzt. Henri Megina, General Manager  von Landal Landgoed ‚t Loo: „Die Biogasvergärungsanlage verarbeitet täglich bis zu 50 kg Lebensmittelabfälle sowie organische Abfälle und produziert 15 m3 Biogas und 50 Liter hochwertige Pflanzennahrung pro Tag. Die Anlage vereint damit drei wichtige Nachhaltigkeitsthemen: Energie, Abfall und biologische Vielfalt.“ So beheizen quasi Pommes-, Salat-, und andere Essensabfälle aus dem Restaurant das Schwimmbad. Auch Urlaubsgäste können ihre Lebensmittelreste in einem speziellen Container abgeben. Jährlich produziert die Biogasanlage 5.500 m3 Biogas, was dem Verbrauch von vier Familien entspricht. Außerdem werden 18.000 Liter Pflanzennahrung produziert – mehr als der Park für den Eigenbedarf benötigt. Deshalb verkauft Landal seinen Urlaubsgästen bald Flaschen mit diesem hochwertigen Dünger. Mit diesem blüht auch der heimische Garten richtig auf.

Der Biovergister – Bild: Landal GreenParks GmbH

Zu gut zum Wegwerfen – App gegen Lebensmittelverschwendung
Für Lebensmittel, die noch essbar sind, nehmen viele Standorte von Landal GreenParks an der europaweiten Initiative „Too Good To Go“ teil, darunter auch fünf deutsche Ferienparks. Produkte, die kurz vor dem Verfallsdatum stehen, landen somit nicht im Abfall, sondern werden Parkgästen und Verbrauchern angeboten. Der Park Shop stellt täglich Angebote in die App. Nutzer der App werden benachrichtigt und können die verfügbaren Produkte reservieren und im Laden abholen. Zur Auswahl stehen, je nach Angebot, eine „Überraschungstüte mittags“ oder eine „Überraschungstüte abends“. Im Kampf gegen Lebensmittelverschwendung profitieren so Urlauber, Anwohner wie auch Landal GreenParks gleichermaßen von der sinnvollen Aktion.

Natur erleben – Umweltbewusstsein stärken: Spannender Trail durch den Wald
Wer die Natur kennt, ist eher bereit, sie zu schützen. Landal GreenParks ist es ein Anliegen, den Urlaubsgästen die Natur nahe zu bringen. Naturwanderwege, Natur-Entdeckerkisten sowie aufmerksamkeitsstarke, informative Beschilderungen im Park fördern das Bewusstsein für die Umwelt. Mit der Actionbound App startet Landal Hochwald im Sommer ein neues, innovatives Projekt. Auf einem 2,5 km langen Rundweg mit sechs Stationen lernen Urlauber heimische Baum- und Tierarten kennen und auch, wie sich der Klimawandel auf den Wald auswirkt. Der Trail und die dazugehörige App werden gemeinsam mit Landesforsten Rheinland-Pfalz, darunter auch Umweltpädagogen, konzipiert und entwickelt. Susanne Maas-Kaiser, Koordinatorin Nachhaltigkeit bei Landal: „Menschen, denen die Natur am Herzen liegt, gehen beispielsweise bewusster mit Wasser und anderen Rohstoffen um. Deswegen legen wir so großen Wert darauf, dass unsere Gäste sehen und erleben, wie schützenswert die Natur ist.“

Ziel: Klima-Neutralität bis 2030
Mit diesen und weiteren vielfältigen Maßnahmen rückt Landal seinem ehrgeizigen Ziel mit großen Schritten näher: Bis zum Jahr 2030 sollen alle Ferienparks klimaneutral betrieben werden. Durch die Initiative Baumgeben kompensiert Landal in Kooperation mit den Landesforsten Rheinland-PfalzCO2-Emissionen. Dabei pflanzt Landal je registrierte Urlaubsbuchung einen Baum und erhöht die natürliche Diversität. Gleichzeitig wird der Wald resistenter für den Klimawandel. Von 2015 bis Ende 2021 wurden ca. 60.000 Bäume gepflanzt. Dies entspricht einer CO2-Kompensation von ca. 3.325 Tonnen. Fahrzeuge im Park werden elektrisch betrieben, der Verbrauch von Wasserressourcen beispielsweise durch Regenwassernutzung verringert und die eigene Energieproduktion im Ferienpark erhöht.

Die Reisetrends 2021/22: So reisen Deutsche trotz der Pandemie am liebsten

Der Sommer 2021 war bereits der zweite Sommer, in dem die Corona Pandemie einen großen Einfluss auf unseren Alltag und auch unser Reiseverhalten hat. Doch deutsche Reiseliebhaber lassen sich ihre Reiselust davon nicht vermiesen! Im Vergleich zum Vorjahr ist die Nachfrage nach Urlaub um 42,37 % gestiegen.

Dennoch bleiben Urlauber vorsichtig und urlauben lieber an der Ostsee als in der Ferne. Nichtsdestotrotz steigt auch die Nachfrage nach Auslandsreisen wieder deutlich, knapp die Hälfte der Deutschen zieht es wieder ins Ausland – immer vorausgesetzt, die Hygienemaßnahmen vor Ort sind ausreichend und es gibt die Möglichkeit, kurzfristig zu stornieren.

Doch wohin reisen Deutsche momentan am liebsten? Welcher Unterkunftstyp ist der klare Favorit, welche Urlaubsregionen werden immer beliebter und welche Urlaubsform wird derzeit präferiert? Die Reisetrend-Analyse von Travelcircus hat alle wichtigen Antworten.

Hier bei Summertime Parcs betrachten wir uns allerdings vorrangig die Reiseunterkünfte. Travelcirucs hat sich natürlich auch die entsprechenden Regionen angeschaut und diese Analysen können Sie bei unseren Kollegen lesen: für Deutschland bei der EXPEDITION R, für den Rest der Welt bei den Reisenden Reportern.

Hotel, Ferienhaus oder doch lieber Hausboot? Diese Unterkünfte sind am beliebtesten

Bei der Wahl der geeigneten Unterkunft hat sich der Trend bei deutschen Urlaubern deutlich gewandelt. Im Sommer 2020 suchten Urlauber vermehrt nach Ferienhäusern und Hausbooten. Das lag unter anderen daran, dass es dort die Möglichkeit der Selbstversorgung gibt und der Urlaub somit kontaktlos(er) ablaufen konnte. Hinzu kam, dass viele Hotels geschlossen waren und deswegen nach Alternativen gesucht werden musste.

UnterkunftsartØ SV Jun/Sep 2020Ø SV Jun/Sep 2021Veränderung
Hotel4.840.4487.783.46860,80 %
Ferienwohnung866.075961.86311,06 %
Camping2.447.8702.534.7933,55 %
Ferienhaus452.803453.9080,24 %
Ferienpark47.62047.435-0,39 %
Hausboot65.07047.285-27,33 %
Nachfrage nach Unterkunftsarten, gemessen am durchschnittlichen Suchvolumen im Zeitraum Juni bis September.

Wer sich nun ein Hausboot gekauft hat und dachte, er könne es den ganzen Sommer 2021 vermieten, hat wohl eine Fehlinvestition gemacht. Hausboote haben sich leider als One-Summer-Wonder entpuppt: Die Nachfrage nach Urlaub auf dem Hausboot ist um 27,33 % gesunken. Ferienhäuser und Camping sind nach wie vor beliebt, ein signifikanter Anstieg lässt sich aber nicht feststellen.

PlatzierungUnterkunftsartØ SV Jun/Sep 2020Ø SV Jun/Sep 2021
1Hotel4.840.4487.783.468
2Camping2.447.8702.534.793
3Ferienwohnung866.075961.863
4Ferienhaus452.803453.908
5Ferienpark47.62047.435
6Hausboot65.07047.285
Top 6 der Unterkunftsarten, gemessen am durchschnittlichen Suchvolumen im Zeitraum Juni bis September.

Mit der Öffnung der Hotels ist auch die Anfrage nach diesen deutlich in die Höhe geschossen. Im Sommer 2021 gab es durchschnittlich 7.783.468 Suchanfragen zum Thema Urlaub und Hotel, das sind 60,80 % mehr als im Vorjahr. Das zeigt deutlich, dass deutsche Urlauber den Komfort eines Hotelurlaubs einfach mögen und schätzen.

Quelle: Travelcircus.de

Center Parcs erschließt südfranzösischen Markt: Eröffnung der neuen Ferienparkanlage in Neu-Aquitanien

Bei Center Parcs stehen weiterhin alle Zeichen auf Wachstum: Im Juni 2022 eröffnet der Marktführer im Nahtourismus im Südwesten Frankreichs einen in seiner Art einzigartigen Ferienpark in Neu-Aquitanien. Nur etwa 100 Kilometer von der Hafenstadt Bordeaux und 170 Kilometer von Toulouse entfernt, liegt die insgesamt 27. Ferienparkanlage von Center Parcs unweit des Naturparks Les Landes de Gascogne. Damit eröffnet Center Parcs seinen nunmehr siebten Park in Frankreich inmitten von Kiefern und Farnen als ersten im südfranzösischen Raum.

Authentisches Südfrankreich

An der Kreuzung zweier symbolträchtiger Landschaften gelegen, trifft der modern angelegte Ferienpark auf die reiche Geschichte Südfrankreichs. Das für sein sonniges Wetter bekannte Département Lot-et-Garonne besticht mit sanften Hügeln, naturbelassenen Obstbaumwiesen und pittoresken Weinbergen, während das größte zusammenhängende Waldstück Westeuropas, der Landes de Gascogne, sich bis an die Dünen der Atlantikküste erstreckt. Die naturbelassenen Dörfer Monflanquin, Villeréal und Monpazier, die berühmten Burgen der Dordogne oder der die Wasserlilien Monets beherbergenden Garten von Latour-Marliac sind dabei nur einige wenige der vielen Sehenswürdigkeiten der Region. Das von okzitanischen Bauernhäusern, den sogenannten Bastiden, geprägte Zentrum des Ferienparks beherbergt einen Marktplatz für lokale Händler und Produzenten. Die starke regionale Verwurzelung des Ferienparks zeigt sich außerdem im Speisenangebot der Restaurants, den angebotenen lokalen Produkten, der regional inspirierten Architektur sowie in den zahlreichen Ausflügen und Besichtigungen in die nähere Umgebung.



Außergewöhnliche Ferienhäuser

Gästen wird im Center Parcs Park Les Landes de Gascogne auf einem von Kiefernwald bedeckten Gelände von rund 85 Hektar eine Auswahl von 401 Ferienhäusern der Kategorien Comfort und VIP geboten. Zu den besonderen Highlights des Ferienparks gehören zudem insgesamt 21 Themenhäuser: elf Farmhäuser mit eigenen Gärten vermitteln den Gästen die Atmosphäre eines Bauernhofs und zehn zwischen den Kiefern stehende Baumhäuser zeichnen sich durch ein einmaliges futuristisches Flair aus.

Verantwortungsvoller Ansatz

Mit seinem Engagement für eine nachhaltige Entwicklung ist der Standort auf die große biologische Vielfalt der 85 Hektar großen Anlage ausgerichtet. Dabei teilt er den nachhaltigen Grundgedanken der französischen Ausnahmeregion, die im Jahr 2020 begonnen hat, den Anforderungen des Labels „Engagé Responsabilité Sociétale des entreprises” nachzukommen. So setzt der neue Ferienpark beispielsweise ausschließlich auf sanfte Mobilität, generiert 80 Prozent des Energiebedarfs durch erneuerbare Energien und nutzt ausnahmslos LED-Beleuchtung in den Unterkünften. Die bioklimatische Bauweise der Häuser zieht indes eine langfristige Reduzierung des Wärmebedarfs nach sich, die wassersparenden Geräte reduzieren zudem den allgemeinen Verbrauch. Die starke lokale Verankerung hingegen spiegelt sich in den Menüs der Restaurants, den Pflanzen in den Gemüsegärten, der erhaltenen Umwelt, der Architektur der Gebäude, den angebotenen Ausflügen und Besichtigungen wider. Außerdem gewährleistet ein eigens eingerichtetes Umweltkomitee den Erhalt der biologischen Vielfalt auf dem Gelände des Ferienparks.

Naturverbundene Aktivitäten

Eine Besonderheit des Center Parcs Park Les Landes de Gascogne findet sich im pädagogischen Bauernhof – hier erwartet Besucher neben vielen Tieren auch ein Pony Club und vier bunte Gemüsegärten in Permakultur, ein Outdoor-Spielplatz als Highlight für die kleinen Gäste rundet den Bereich ab. Indes finden sich zahlreiche weitere Aktivitäten und diverse Wellness-Angebote.

Diese basieren auf einem neuen Konzept, das die Aufmerksamkeit und Sensibilität der Gäste für Umwelt und Natur in einer unterhaltsamen Weise fördern soll. Im Zentrum stehen dabei Aktivitäten, bei denen die Jahreszeiten und die Region im Vordergrund stehen, wie zum Beispiel Workshops zu den Themen Natur, Kochen, Brot oder Papier sowie die „Wannabe”-Angebote, bei denen die kleinen Gäste in die Schuhe eines Bauern, Gärtners oder Kochs schlüpfen können.

Neujahrsvorsätze entspannt im Urlaub umsetzen: Echter Winterurlaub bei Landal GreenParks

Mehr Sport treiben, gesünder essen und vor allem mehr Zeit in der Natur und mit der Familie verbringen. Das sind die Top-Neujahrsvorsätze der Deutschen. Laut einer Statista-Umfrage* wollen fast 40 Prozent der befragten Personen hierzulande im neuen Jahr ihr Leben positiv ändern. Perfekte Bedingungen, die Vorsätze auch wirklich umzusetzen, bietet ein Urlaub in den Ferienunterkünften von Landal GreenParks in Österreich und Deutschland. In einer entspannten Umgebung mit viel Zeit und tollen Angeboten können neue Gewohnheiten eingeübt und gefestigt werden. Ein echter Urlaub, der noch lange im Alltag anhält.

Bewegen, Bewegen, Bewegen: Mehr Sport treiben ist eines der häufigsten Vorsätze fürs neue Jahr. Im Winterurlaub in einer Ferienunterkunft von Landal GreenParks in Vorarlberg, im Salzburger Land, Kärnten, im Harz oder im Sauerland wird das ein Kinderspiel. Der glitzernde Schnee in der Sonne und der blaue Himmel laden gerade dazu ein, sich draußen zu bewegen. Das Angebot an Wintersport ist in diesen Regionen sehr vielfältig und reicht von Skifahren und Snowboarden über Rodeln bis zu hin Schneewanderungen und Schlittschuhlaufen. Dabei kommt echtes Urlaubsfeeling auf, denn Skischulen für Groß und Klein gibt es direkt an der Ferienwohnung und auch die Piste beginnt quasi vor der Haustür. Am Nachmittag geht es dann noch eine Runde schwimmen im Hallenbad. Beinahe alle Ferienunterkünfte von Landal GreenParks in Deutschland und Österreich verfügen über ein parkeigenes Schwimmbad. Gäste im Landal Chalet Matin können das Schwimmbad Landal Brandnertal nutzen.

Unterwegs im Schnee. Bild: Storyblocks

Raus an die frische Luft
Mit dem Wintersport ist auch schon ein weiterer, oft genannter Neujahresplan abgedeckt: Mehr Zeit in der Natur an der frischen Luft zu verbringen. Wo geht das besser als bei einem Skiurlaub? Sollten die Beine mal nach ein paar Tagen auf den Brettern eine Pause benötigen, können draußen wunderbar Schneemänner und Iglus gebaut und fröhliche Schneeballschlachten ausgetragen werden. Ein echtes Urlaubserlebnis an der frischen Luft ist eine Pferdekutschfahrt durch die verschneite Landschaft rund um den Ferienpark Landal Katschberg. Dick eingemummelt können Urlauber im Freien die Natur genießen. Aktion reicher ist der einzigartige Husky-Workshop bei „Husky Toni“ auf der Tschengla in der Nähe von Landal Brandnertal. Hier lernen Ferienbesucher alles über Schlittenhunde, machen eine kleine Schneeschuhwanderung in Begleitung der Huskys und essen am Lagerfeuer zu Mittag bevor es dann mit den Huskys auf dem Schlitten losgeht. Noch rasanter ist eine Bobfahrt in der modernsten und schnellsten Bobbahn weltweit. Diese befindet sich ganz in der Nähe von Landal Winterberg. Hier rasen mutige Urlauber mit 130 Kilometer pro Stunde über’s Eis.

Lecker und gesund essen
Fertigpizza, Burger und Co. waren gestern. Gesünder ernähren steht bei jedem Zweiten auf der Vorsatzliste fürs neue Jahr. Das lässt sich während eines Urlaubs in einer Landal Ferienunterkunft optimal umsetzen. So greifen Gäste in der gut ausgestatteten Küche selbst zum Kochlöffel und probieren neue, einfache aber gesunde Rezepte für den Alltag aus. Und auch die nahrhafte Schmause für die Ski-Einkehr wird hier zubereitet. Besonders praktisch: Die Zutaten für die gesunden Mahlzeiten sind direkt im Shop des Ferienparks erhältlich. Und morgens wird gemütlich im Pyjama leckeres Obst und Müsli gefrühstückt. So sieht ein echt gesunder und relaxter Urlaub aus.

Anzeige

Hier können Sie ihren Urlaub in einem der Landal GreenParks in Österreich direkt buchen:

Viel Platz für die Liebsten
Mehr Zeit mit der Familie und Freunden verbringen. Viele nehmen sich das fürs neue Jahr vor. In den komfortablen und großzügigen Ferienunterkünften der Landal GreenParks für 2 bis zu 16 Personen ist das harmonisch möglich. In dem großzügigen Wohnbereich wird gemeinsam gegessen und Brettspiele gespielt. Gleichzeitig haben alle, egal ob Oma, Opa, der pubertierende Teenager oder die mitfahrenden Freunde ihren eigenen Rückzugsort in der Ferienwohnung. Auch die Skigebiete haben für alle Bedürfnisse das richtige Angebot parat: Landal Katschberg liegt im familienfreundlichen Skigebiet Katschberg, das mit 700 Schneekanonen eine hohe Schneegarantie bietet. Neben Anfängern kommen auch Skicracks auf der „Direttissima“ mit einem durchschnittlichen Gefälle von 70 Prozent auf ihre Kosten. Das Landal Resort Maria Alm befindet sich im Skigebiet Hochkönig, das zur Ski Amadé-Welt gehört, eines der größten Skigebiete Europas. Hier gibt es ebenfalls Pisten für alle Könnerstufen. Aber auch Skimuffel kommen in dem luxuriösen Resort im schmucken Maria Alm auf ihre Kosten. Wellness mit Beauty- und Massage-Anwendungen, Barlounge mit Kamin und die exklusive Ausstattung der Appartements garantieren echte Entspannung.

Mit einer besonders kurzen Anfahrt überzeugen die Landal Winterunterkünfte in Deutschland. Die Wintersport Arena Sauerland beispielsweise ist mit ihren acht Skigebieten das größte Skigebiet nördlich der Alpen. Direkt an der Piste liegt der Ferienpark Landal Winterberg. Bequemer geht’s wirklich nicht: Ski anschnallen und los. Dazu gibt es eine Skischule für Klein und Groß, Nachtskilauf fürs schier grenzenlose Skivergnügen und einen Taxi-Bob. Landal Salztal Paradies befindet sich im Skigebiet rund um Niedersachsen höchsten Berg – dem Wurmberg. Das beliebte Skigebiet in der Nähe des Luftkurortes Bad Sachsa sorgt mit einer modernen Beschneiungstechnik für mehr Schneesicherheit und bietet Skivergnügen für Anfänger und Könner. Neben den Pisten trumpft der Harz mit kilometerlangen Loipen auf.

Ganz egal, ob gesünder essen, öfters bewegen oder mehr Zeit mit der Familie verbringen. Wer den Grundstein im Urlaub legt, hat gute Chancen, die Vorsätze auch zuhause weiter fortzuführen.


*https://de.statista.com/infografik/26441/umfrage-zu-guten-vorsaetzen-fuer-das-neue-jahr/

« Ältere Beiträge Neuere Beiträge »

© 2022 Summertime Parcs

Theme von Anders NorénHoch ↑