Das Zuhause unterwegs.

Schlagwort: Kids Climate Conference

Dritte Kids Climate Conference: Mit 16 Leitsätzen in eine nachhaltige Zukunft

Gruppenbild Kids Climate Conference 2017 - Bild ©ASA’P/KL

Gruppenbild Kids Climate Conference 2017 – Bild ©ASA’P/KL

Vom 23. bis zum 25. Juni entwickelten 164 Kinder und Jugendliche über 350 Ideen zum Thema „Du bist was du isst! Beim Essen die Umwelt schützen“

Am vergangenen Wochenende drehte sich bei der Kids Climate Conference im Center Parcs Park Hochsauerland alles um das Thema  Ernährung. 164 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren lernten im Rahmen von Workshops der teilnehmenden Partner auf spielerische Weise einen verantwortungsbewussten Umgang mit den Ressourcen und wurden so zu „Klimabotschaftern“ ausgebildet. Für Unterhaltung und eine spannende Gute-Nacht-Geschichte am Lagerfeuer sorgte Moderator Pete Dwojak sowie das WWF YOUNG PANDA-Maskottchen Paddy.

Welche Auswirkungen hat das Essen auf meinem Teller auf das Klima? Dieser und weiteren Fragen gingen die Teilnehmenden bei neun kreativen Workshops von namhaften Organisationen und Unternehmen nach. Mit WWF YOUNG PANDA erfuhren die Kinder und Jugendlichen in Bewegungs- und Wissensspielen, wie sie durch ihre Ernährung die Umwelt schützen – indem sie beispielsweise auf Lebensmittel verzichten, die Palmöl enthalten, und lernten, wie man eine schmackhafte Schokocreme selbst herstellen kann. Im UNICEF-Workshop wurde mit den Kids über Hunger und Mangelernährung in Afrika nachgedacht und UNICEF-Hilfe erfahrbar gemacht. Am Stand der Deutschen KlimaStiftung entwickelten die Kleinen Sensibilität gegenüber ihrem CO2-Fußabdruck – durch braten und genießen eines „Klimaburgers“, bestehend aus Kidneybohnen, Pinienkernen und Haferflocken.

Moderiert wurde das Wochenende erneut von Schauspieler, Moderator und Musiker Pete Dwojak, bekannt aus dem ARD Tigerenten Club und der Daily-Soap „Gute Zeiten, Schlechte Zeiten“. Wolfgang Clement, ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (1998-2002) und Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit (2002-2005), übernahm die Schirmherrschaft.

Über 350 Ideen zum Thema nachhaltige Ernährung wurden erarbeitet, die anschließend von einer Fachjury, bestehend aus Frank Linnekugel (Vertretung des Landkreises), Sabine Krüger vom WWF, Dr. Annika Mannah von der Deutschen KlimaStiftung, Lutz Hasenbeck (Gründer Fruchthof Northeim), Frank Daemen (Managing Director Center Parcs Germany), Viktor Hasse (Leiter der Abteilung VIII Nachhaltige Entwicklung, Fachübergreifende Umweltangelegenheiten – Sekretär im Ministerium für Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft Nordrhein-Westfalen), Michael Aufmhof (Geschäftsführer Touristik GmbH und Chef der Wirtschaftsförderung der Hansestadt Medebach), sorgfältig geprüft wurden.

Der Expertenausschuss kürte schließlich die 16 besten und innovativsten Leitsätze, darunter „Klimafreundliche, gesunde Ernährung als Schulfach“, „Regionales und saisonales Obst und Gemüse kaufen“ sowie „Jede Schule sollte einen Schulgarten anlegen“. Diese münden in einem Klimabuch, das in einem nächsten Schritt an Politiker und die Schulen der Kinder und Jugendlichen übergeben wird, damit die zusammengetragenen Ergebnisse langfristig verfolgt werden.

Jean Henkens, Biologe bei Center Parcs und Erfinder der Kids Climate Conference, zeigt sich begeistert: „Die dritte Kids Climate Conference war ein überwältigender Erfolg und wir bedanken uns bei all unseren Partnern sowie allen Helferinnen und Helfern. Aber unser größter Dank geht an die jungen Teilnehmenden, die voller Energie und Begeisterung an der Welt von morgen gearbeitet haben. Beste Voraussetzungen für die vierte Kids Climate Conference 2018.“

Über die Kids Climate Conference:

Die Kids Climate Conference ist eine Initiative von Nichtregierungsorganisationen und Unternehmen wie WWF YOUNG PANDA, UNICEF u.a. in Zusammenarbeit mit Center Parcs. Sie richtet sich speziell an Kinder zwischen 8 und 14 Jahren. Im Jahr 2012 fand die erste Konferenz dieser Art in den Niederlanden statt und vom 19. bis 21. Juni 2015 zum ersten Mal in Deutschland. Nun wurde sie vom 23. bis 25. Juni 2017 bereits zum dritten Mal im Center Parcs Park Hochsauerland ausgerichtet. Kreative Workshops und Aktionen rund um das diesjährige Thema Ernährung warten hier ein ganzes Wochenende lang auf rund 150 Teilnehmende. Ziel der Konferenz ist es, Leitsätze zu entwickeln, die an die Politik übergeben und langfristig verfolgt werden.

Weite Informationen unter: http://kidsclimateconference.de.

Quelle: Kids Climate Conference

 

Zweite Ausgabe der Kids Climate Conference: Mit 14 Leitsätzen in eine nachhaltige Zukunft

Vom 10. bis zum 12. Juni entwickelten 154 Kinder und Jugendliche über 700 Ideen zum Thema Energiesparen

Auch die zweite Ausgabe der Kids Climate Conference kann als großer Erfolg verbucht werden: Am vergangenen Wochenende drehte sich im Park Hochsauerland alles um das Thema Energie. Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Auch die zweite Ausgabe der Kids Climate Conference kann als großer Erfolg verbucht werden: Am vergangenen Wochenende drehte sich im Park Hochsauerland alles um das Thema Energie. Bild © Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

154 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren lernten im Rahmen von Kreativworkshops der teilnehmenden Partner – wie WWF YOUNG PANDA, UNICEF, Deutsche Klimastiftung, Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen, Viessmann, zdi Netzwerk, Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen, Nationalpark Kellerwald-Edersee und areas – alternative Methoden der Energiegewinnung und -einsparung kennen. Für Unterhaltung und spannende Gute-Nacht-Geschichten am Lagerfeuer sorgte das WWF YOUNG PANDA-Maskottchen Paddy. Begleitet wurden die Teilnehmenden von ihren Familien.

In insgesamt sieben Gruppen wurden über 700 Energiesparmaßnahmen erarbeitet, die anschließend von einer Expertenjury, bestehend aus dem Schirmherr Wolfgang Clement sowie Vertretern der Partner und aus der Politik, sorgfältig geprüft wurden. Am letzten Tag des Klima-Wochenendes kürte der Expertenausschuss die 14 besten und innovativsten Leitsätze, darunter „Eine ‚schlaue‘ Dusche entwickeln, die automatisch nach einigen Minuten immer kälter wird“, „Im Umkreis von 3 Kilometern nur zu Fuß gehen oder das Fahrrad benutzen“ sowie „Das Tragen eines Shirts, das Körperwärme in Strom umwandelt“. Diese münden in einem Klimabuch, das in einem nächsten Schritt an die Bürgermeister und Schulen der Kinder und Jugendlichen übergeben wird, damit die zusammengetragenen Ergebnisse auch langfristig nachgehalten werden. Somit erfuhren die Teilnehmenden nicht nur Wissenswertes zu den Themen Energie und Nachhaltigkeit, sondern lernten auch, wie sie selbst einen Beitrag zur Lösung der Klimaproblematik leisten können.

Auch Jean Henkens, Biologe bei Center Parcs und Erfinder der Kids Climate Conference, zeigt sich begeistert: „Bereits die erste Kids Climate Conference war ein überwältigender Erfolg und wir freuen uns, auch in diesem Jahr wieder daran anknüpfen zu können. Wir bedanken uns bei all unseren Partnern, die in hohem Maße dazu beigetragen haben, sowie allen Helferinnen und Helfern. Aber unser größter Dank geht an die jungen Teilnehmenden, die sich mit Begeisterung und viel Kreativität diesen wichtigen Themen gewidmet und voller Energie an der Welt von morgen gearbeitet haben. Beste Voraussetzungen für die nächste Kids Climate Conference 2017.“

Ein weiterer Höhepunkt der Kids Climate Conference war zudem die Ankündigung einer neuen Partnerschaft zwischen Center Parcs Deutschland, vertreten durch Geschäftsführer Center Parcs Deutschland und Vorstandsmitglied Center Parcs Europe Frank Daemen, und WWF YOUNG PANDA, repräsentiert von der Leiterin des Kinder- und Jugendprogramms, WWF Deutschland, Sabine Krüger.

“In Zukunft gemeinsam aktiv für die Natur: Wir freuen uns auf eine spannende und verstärkte Zusammenarbeit mit WWF YOUNG PANDA. Center Parcs schenkt den teilnehmenden Kindern und Jugendlichen eine einjährige WWF-Familienmitgliedschaft mit wissenswerten Informationen zur Natur und Tierwelt für jedes Alter. Viele weitere Projekte stehen auf der Agenda, über die wir schon bald berichten werden”, so Frank Daemen über die Partnerschaft.

Quelle: Groupe Pierre & Vacances-Center Parcs

Zweite Kids Climate Conference in Deutschland: „Voller Energie an der Welt von Morgen arbeiten“

 

Zum zweiten Mal in Folge geben wir den Kindern vom 10. bis 12. Juni 2016 im Center Parcs Hochsauerland das Kommando. Rund 150 Kinder und Jugendliche entwickeln an diesem Wochenende unter dem Motto „Voller Energie an der Welt von Morgen arbeiten“ ihre Visionen zum Schutz unserer Natur und Umwelt. Unterstützt werden sie dabei von namhaften Organisationen und Unternehmen wie WWF YOUNG PANDA, UNICEF, Deutsche Klimastiftung und andere. Die Kids Climate Conference wurde 2012 in Zusammenarbeit mit Center Parcs Niederlande und dem WWF Niederlande ins Leben gerufen.

Die Klimakonferenz findet auf einem zwei Hektar großen Gelände statt, das eigens für diesen Anlass eingerichtet wird. Es entsteht eine Ideenwerkstatt, an dem sich die Kinder und Jugendlichen auf spielerische und inspirierende Weise mit dem Thema Energie auseinandersetzen. Moderiert wird das Wochenende wie bereits im Vorjahr von dem Schauspieler, Moderator und Musiker Pete Dwojak.

Wolfgang Clement, ehemaliger Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen (1998-2002) und Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit (2002-2005), übernimmt die Schirmherrschaft der Kids Climate Conference in Deutschland. Seine hohe politische Akzeptanz und Erfahrung sowie der direkte Bezug zu Nordrhein-Westfalen, machen ihn zum idealen Schirmherren. Zudem war Clement zusammen mit dem damaligen Bürgermeister von Medebach, Günter Langen, maßgeblich an der Grundsteinlegung des Center Parcs Park Hochsauerland beteiligt, in dem die Kids Climate Conference zum zweiten Mal stattfindet.

Während der gesamten Klimakonferenz entwickeln die Kinder und Jugendlichen aus ihren eigenen Ideen Leitsätze für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen. Diese münden anschließend in einem Klimabuch, das direkt an die Politik übergeben wird. Die Veranstalter und Partner der Kids Climate Conference werden gemeinsam mit den teilnehmenden Kindern über die Konferenz hinaus prüfen, ob und inwiefern die entwickelten Ideen umgesetzt werden – so bleibt das Thema auch im Anschluss nachhaltig und aktuell. Die Teilnehmenden werden damit zu „Botschafterinnen und Botschaftern einer besseren Welt“ und können anschließend Termine mit ihren Bürgermeistern und Schulen wahrnehmen, um so viele Menschen wie möglich auf die Notwendigkeit, aber auch auf die Chancen einer neuen Denk- und Handelsweise aufmerksam zu machen.

Über einen Wettbewerb zum Thema „Was in der Natur gibt dir Kraft und Energie?“ bewerben sich Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 14 Jahren für die Teilnahme an der zweiten Kids Climate Conference in Deutschland. Ihre kreativen Bilder, Texte, Video-Botschaften oder ähnliches reichen die Bewerberinnen und Bewerber auf www.kidsclimateconference.de ein. Der Wettbewerb wird in sozialen Netzwerken, Printkampagnen sowie über die an der Kids Climate Conference beteiligten Partner beworben. Einsendeschluss ist der 08. Mai 2016.

Die 150 Gewinnerinnen und Gewinner dieses Wettbewerbs werden am Wochenende der Kids Climate Conference mit ihren Familien in den Center Parcs Park Hochsauerland inklusive Übernachtung und Verpflegung eingeladen. Während die Teilnehmenden in ihren Projektworkshops kreativ sind, verbringen ihre Familien ein entspanntes Wochenende im eigenen Ferienhaus. Zudem ist ein gemeinsames Rahmenprogramm geplant, in denen die Familienmitglieder bzw. Begleiterinnen und Begleiter mit den Kindern zusammen kommen.

Interessierte finden alle Informationen zur zweiten Kids Climate Conference unter

http://kidsclimateconference.de und

https://www.facebook.com/KidsClimateConference.

Quelle: Center Parcs

© 2021 Summertime Parcs

Theme von Anders NorénHoch ↑