Das Zuhause unterwegs.

Schlagwort: Landal GreenParks (Seite 1 von 2)

Nachhaltigkeit im Fokus bei Landal GreenParks

Konzeptzeichnung der  energieneutralen Häuser Mont Royal. Bild: Landal GreenParks

Konzeptzeichnung der energieneutralen Häuser Mont Royal. Bild: Landal GreenParks

Besucher der Ferienparks von Landal GreenParks können sich inmitten der Natur erholen. Damit das so bleibt, hat sich Landal GreenParks der Nachhaltigkeit verschrieben. Wie der Ferienparkbetreiber die Umwelt, das Umfeld und die Menschen positiv beeinflusst, lässt sich in der Rubrik „Nachhaltigkeit“ auf der Webseite von Landal GreenParks nachlesen.

LED-Lampen, Elektromobilität, Aufforstung – das sind nur einige der Projekte, die Landal GreenParks umsetzt, um seine Parks in Einklang mit der Umwelt zu betreiben. Das ganze Spektrum der Nachhaltigkeit können Interessierte nun unter der neu gestalteten Rubrik „Nachhaltigkeit“ auf der Webseite des Ferienparkbetreibers nachlesen. Drei große Aspekte stehen dabei im Mittelpunkt: C02-Ausstoß und Ressourcenverbrauch, die Auswirkungen des Unternehmens auf die Natur und die Region sowie der Einfluss auf die Menschen, die bei oder mit Landal GreenParks arbeiten.

Ziel: CO2-Neutralität bis 2030

Um diesen Zielen gerecht zu werden, sollen bis zum Jahr 2030 alle Parks CO2-neutral betrieben werden. Dazu wird überall Energie eingespart, der Strom kommt zu 100 % aus nachhaltiger Energie, 20 % der Energie werden zukünftig selbst erzeugt. Bis es so weit ist, kompensiert der Parkbetreiber CO2-Emissionen mit zertifizierten Waldanpflanzungen. Diese Bäume nehmen CO2 auf, erhöhen die natürliche Diversität und sorgen zudem für Arbeitsplätze.

Weiterhin sollen Ressourcen wie Wasser, Energie oder Plastik so weit wie möglich eingespart werden. Müll wird in der Zukunft nach Möglichkeit vollständig getrennt und geht in den Recyclingkreislauf ein. Einmal im Jahr sammeln die Mitarbeiter in großen Reinigungsaktionen herumliegenden Müll aus den Parks und der Umgebung auf, damit dieser nicht in Flüssen und schließlich in den Meeren landet. Ein Engagement, das inspiriert: Es gibt immer wieder begeisterungsfähige Gäste, die mit anpacken.

Green-Key-Zertifikat und energieneutrale Häuser

Sichtbar werden die Aktivitäten durch das Green-Key-Zertifikat, mit dem bereits knapp 80 Parks ausgezeichnet wurden, zuletzt der dänische Park Landal Rønbjerg¹. Mit dem internationalen Gütesiegel werden nachhaltig arbeitende Unternehmen in der Tourismusbranche ausgezeichnet. Bis Ende 2018 werden auch die englischen und die übrigen dänischen Parks zertifiziert sein.

Wie CO2-Neutralität bei Landal GreenParks aussieht, können Urlauber in den energieneutralen Häusern in Mont Royal im Moseltal erleben. Die 74 neuen Unterkünfte sind hinsichtlich Baustoffen, Isolierung und Heizungstechnik auf dem neusten Stand und mit Sonnenkollektoren, Luftwärmepumpen sowie energiesparenden Green-Design-Holzöfen ausgestattet. So kommen die Ferienunterkünfte beim Heizen komplett ohne fossile Brennstoffe wie Gas und Öl aus.

Zusammenarbeit mit dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald

Im vergangenen September wurde Landal Hochwald¹ in Kell am See als einer der ersten offiziellen Partnerbetriebe des Nationalparks Hunsrück-Hochwald ausgezeichnet. Beim Bewerbungsverfahren standen regionale Initiativen, die Einhaltung von Umweltschutzmaßnahmen sowie Schulungen zur Servicequalität im Mittelpunkt. Mit der Auszeichnung zum Partnerbetrieb soll der Nationalpark neue Perspektiven für den ländlichen Raum bieten und positive touristische Impulse mit sich bringen.

10.000 neue Bäume gepflanzt

Und schließlich sorgt Landal GreenParks dafür, dass auch künftig genügend Wald vorhanden ist. Das Baumpflanzprojekt baumgeben hat 2017 insgesamt 10.000 Bäume neu gepflanzt. Für jeden Urlauber, der sich mit seiner Buchungsnummer von Landal GreenParks auf www.baumgeben.de registriert, übernimmt der Ferienparkbetreiber die Kosten für das Anpflanzen eines Baumes. Gepflanzt werden die Bäume in Kooperation mit den Landesforsten Rheinland-Pfalz im Umfeld des neu eröffneten Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Passend zu den Jahreszeiten wird es auch 2018 Wanderungen mit dem Förster im Ferienpark Landal Hochwald geben. Die Wanderer erleben den Wald und die Waldarbeiten dabei hautnah und lernen viel über den Besitz und die Verteilung der Waldflächen in Deutschland.

Diese und viele weitere nachhaltige Geschichten können Interessierte nun direkt auf der Webseite www.landal.de/nachhaltigkeit von Landal GreenParks lesen. Sie zeigen, wie auch ein Ferienparkbetreiber positiv auf sein Umfeld einwirken kann.

Quelle: Landal GreenParks


¹ = Sponsored Links

Platinum Equity wird neuer Eigentümer von Landal GreenParks

Landal De Reeuwijkse Plassen. Bild: Landal GreenParks

Landal De Reeuwijkse Plassen. Bild: Landal GreenParks

Landal GreenParks bekommt einen neuen Eigentümer. Das bisherige Mutterunternehmen Wyndham Worldwide hat heute zur Übernahme des gesamten europäischen Geschäftsbereiches, zu dem außer Landal GreenParks auch Marken wie Novasol, Hoseasons, cottages.com und James Villa Holidays gehören, eine Übereinkunft mit Platinum Equity getroffen. Platinum ist ein US-amerikanischer Investitionsfonds, der Geschäfts­anteile von mehreren Unternehmen besitzt. Die Transaktion mit Wyndham wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2018 zum Abschluss geführt werden.

Wyndham Worldwide kündigte im August 2017 eine Aufteilung des Unternehmens in zwei eigenständige Bereiche an. In diesem Zusammenhang wurden die strategischen Möglichkeiten bezüglich der Über­nahme des europäischen Geschäftsbereiches geprüft. Das Geschäftsführungs- und Managementteam von Landal GreenParks war in den vergangenen Monaten intensiv daran beteiligt, gemeinsam mit Wyndham die optimale Marschrichtung für die Zukunft zu bestimmen. Bei all diesen Gesprächen und beim Informationsaustausch war der Ausgangspunkt, dass Landal GreenParks so gut wie möglich für die weitere Entwicklung des Unternehmens aufgestellt ist.

„Mit Landal GreenParks und den anderen Unternehmen aus dem europäischen Geschäftsbereich von Wyndham ergänzt Platinum das eigene Unternehmensportfolio um einige leistungsstarke Marken. Ganz besonders die Stärke unserer Marke, der besondere Fokus auf unsere Gäste und unsere strategischen Zukunftspläne waren für Platinum entscheidende Gründe, sich für eine Übernahme von Landal zu entscheiden“, erklärt Thomas Heerkens, allgemeiner Geschäftsführer von Landal GreenParks.

Über Landal GreenParks

Landal GreenParks, ein führender Anbieter aus dem Bereich Management, Verwaltung und Vermietung von Ferienparks, betreibt 86 Ferienparks mit insgesamt knapp 15.000 Ferien­unter­künften und 1.350 Campingstellplätzen in Deutschland, Dänemark, Großbritannien, Österreich, Tschechien, Ungarn und der Schweiz sowie in Belgien und den Niederlanden. Jedes Jahr entscheiden sich 2,8 Millionen Gäste für Landal GreenParks und verbringen 14 Millionen Übernachtungen in den Unterkünften. In den Parks und an mehreren Bürostandorten sind 3.000 Angestellte beschäftigt. Durch eine aktive Politik der Nachhaltigkeit verfügen alle Parks über ein Green-Key-Zertifikat.
Landal GreenParks gehört bisher zu Wyndham Destination Network.

Quelle: Landal GreenParks

Landal GreenParks investiert 300 Millionen Euro

Gute Aussichten für Landal GreenParks. Bild: Landal GreenParks GmbH / RHL belevingsfotografie zomer 2016

Gute Aussichten für Landal GreenParks. Bild: Landal GreenParks GmbH / RHL belevingsfotografie zomer 2016

Landal GreenParks blickt auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurück. Der Urlaubsanbieter wurde 2017 nicht nur zum kundenfreundlichsten Freizeit-Unternehmen der Niederlande gekürt, sondern verzeichnete auch ein weiteres Wachstum in Deutschland, Belgien, Dänemark und den Niederlanden. Der Gesamtumsatz stieg auf 448 Millionen Euro. Landal erweiterte das Angebot um drei Ferienparks in Großbritannien, präsentierte im Resort Hof van Saksen die größten Indoor-Wasserrutschbahnen der Welt und investierte darüber hinaus 25 Millionen Euro für die Modernisierung von Unterkünften, Restaurants und das weitere Leistungsangebot. Für die kommenden Jahre wurde ein Investitionsbudget in Höhe von 300 Millionen Euro für die Erweiterung und nachhaltigere Gestaltung bestehender Ferienparks sowie für den Bau neuer Parks freigemacht.

2018 unternimmt Landal GreenParks Bautätigkeiten für vier neue Parks: Kaatsheuvel und Volendam in den Niederlanden, Bad Boltenhagen an der deutschen Ostseeküste und den luxuriösen Wintersportpark Maria Alm in Österreich. Darüber hinaus werden Investitionen in den fünf dänischen Parks sowie im neuesten Park Gwel an Mor in Cornwall (Großbritannien) getätigt. Das Investitionsvolumen beträgt 101 Millionen Euro.
Außerdem werden 197 Millionen Euro für Qualitätsverbesserungen, Erweiterungen und Neubauten in bestehenden Parks aufgewendet. Dazu zählen 39 Millionen Euro für den Bau von 74 neuen energie­neutralen Ferienhäusern in Mont Royal (Deutschland) und für die zweite Phase des nachhaltigsten Ferien­park der Niederlande, De Reeuwijkse Plassen.

Qualitätsverbesserung

Das ständige Bestreben nach Innovationen ist für die gesamte Freizeitbranche wichtig, so lautet der Standpunkt von Landal GreenParks. „In den letzten Jahren haben wir – gemein­sam mit unseren Eigentümern und Partnern – bereits große Investitionen getätigt, sodass wir unseren Gästen jetzt eine größere Angebotspalette präsentieren können: schönere und luxuriösere Unterkünfte sowie ein besseres Leistungsangebot in einer grünen Natur. Das schlägt sich auf die Wertschätzung sowie die Wiederholungsbesuche unserer Gäste nieder“, so Thomas Heerkens, allgemeiner Geschäfts­führer von Landal GreenParks. „Bei all unseren Investitionen treffen wir nachhaltige Entscheidungen. Wir wollen 2030 völlig klimaneutral operieren und bisher verläuft alles fahrplanmäßig: Alle Parks haben ein Green-Key-Zertifikat für die nachhaltige Geschäftstätigkeit und unsere Nach­haltig­keits­politik wurde mit der Auszeichnung CSR-Manager des Jahres 2017 belohnt.“

Neue Restaurants

In den Jahren 2016 und 2017 wurde in einigen Parkrestaurants in Deutschland und den Niederlanden das Konzept „Natürlich gemeinsam essen und trinken“ eingeführt. Das passt zu den grünen Zielen von Landal GreenParks, die darauf abzielen, dass der Gast die Natur, die er um sich herum erfährt, auch beim Essen erleben soll. Dieses Konzept wird 2018 in weiteren Restaurants umgesetzt, damit das kulinarische Erlebnis ein noch wesentlicherer Bestandteil der Gäste-Erfahrung wird.

Internationales Wachstum

Letztes Jahr wurde in den Märkten, in denen Landal aktiv ist, ein Umsatzplus von durchschnittlich 12 Prozent erzielt: Niederlande (+8 Prozent), Deutschland (+17 Prozent), Belgien (+10 Prozent) und Däne­mark (+6 Prozent). Landal GreenParks, die bekannteste und am stärksten wachsende Marke unter den Ferienpark-Anbietern, ist Marktführer in den Niederlanden. Das Wachstum in den Märkten außerhalb der Niederlande ist auf die zusätzlichen Marketinganstrengungen zurückzuführen. Dafür wurde unter anderem eine neue internationale Kampagne auf den Weg gebracht, die deutlich aufzeigt, für welche Werte Landal GreenParks steht und was man von einem Aufenthalt in einem der Parks erwarten kann. Untersuchungen belegen, dass sowohl Deutsche, Belgier, Dänen als auch Niederländer die Lage inmitten der Natur, den grünen Charakter, die Qualität der Unterkünfte und die Gastlichkeit in den Parks als die ausschlaggebenden Aspekte empfinden, durch die sich Landal GreenParks von anderen Anbietern abhebt. In der Kampagne werden Gäste aufgefordert, die Ge­schichten über ihre persönlichen Erfahrungen im Herzen der Natur unter dem Motto: „Mit welchen Geschichten kommst du nach Hause? Mein Urlaub im Grünen.“ mit anderen zu teilen.

Digitale Kommunikation

Mehrere Untersuchungen über das Verhalten von Verbrauchern belegen, dass das Orientierungs- und Buchungsverhalten der Gäste immer digitaler wird. Bei Landal GreenParks steigt die Zahl der Online-Buchungen, die schon jetzt über 70 Prozent liegt, noch immer weiter an. Als erster Anbieter von Ferienhaus-Urlaub hat Landal daher den Beschluss gefasst, keine Kataloge mehr zu versenden, weil Website und Online-Kommunikation die klassischen Aufgaben eines Katalogs übernommen haben. Durch die Ende letzten Jahres vorgestellte Landal-App kommt Landal GreenParks immer einfacher mit Gästen in Kontakt. Die App informiert Gäste über Aktivitäten im und beim Park und macht Vorschläge, welcher Urlaub optimal zu den persönlichen Wünschen jedes Gastes passt.

Quelle: Landal GreenParks

 

Neue multifunktionale Gäste-App

Die neue App von Landal GreenParks. Bild: Landal GreenParks GmbH

Die neue App von Landal GreenParks. Bild: Landal GreenParks GmbH

Landal GreenParks präsentiert eine neue Gäste-App für Smartphones und Tablets. Die App enthält zahlreiche praktische Informationen über die Parks sowie Tipps und Ideen für Aktivitäten in und bei den Parks. Gäste können die Informationen immer und überall abrufen, Buchungen und Zahlungen vornehmen oder Angebote als Favoriten speichern. Die Landal-App steht als kostenloser Download im App Store und bei Google Play bereit.

In der App werden alle Parks von Landal GreenParks integriert; die Informationen über die Parks in Dänemark und Großbritannien folgen zu einem späteren Zeitpunkt. Für das Ferienresort Hof van Saksen steht eine eigene App mit den gleichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Informationen und Reservierungen

Die App bietet Informationen über die in den Parks organisierten Aktivitäten sowie über die Sehens­würdigkeiten in der Umgebung. Die Restaurants im Park finden sich ebenfalls in der App, sodass Gäste über die App direkt eine Tischreservierung vornehmen oder sich für eine der Aktivitäten anmelden können. Beliebte Angebote und Aktivitäten lassen sich zusätzlich unter Favoriten speichern.

Neben Angaben über alle Öffnungszeiten sind zudem die Kontaktdaten der Rezeption sowie von Hausärzten und Apotheken in der Nähe enthalten.

Steigendes Bedürfnis an digitalen Informationen

„Mit der App machen wir es unseren Gästen einfacher, eine Auswahl aus dem umfassenden Freizeit­angebot in den Parks und deren Umgebung zu treffen. Die Gäste-App passt optimal zum steigenden Bedürfnis von Gästen und Mitarbeitern, die digitalen Möglichkeiten umfassend zu nutzen. Gäste können sich mit ihrem Smartphone oder Tablet immer und überall das gesamte Leistungsangebot und alle Aktivitäten ansehen, buchen und bezahlen. Diese App bietet eine gute Übersicht über das Angebot für die Freizeitgestaltung, sodass Gäste ihren Urlaub ganz nach ihren persönlichen Wünschen gestalten können“, betont Erik van Essen, der kaufmännische Geschäftsführer von Landal GreenParks.

Quelle: Landal GreenParks

Neue Luxus-Ferienwohnungen im Ostseeküstenpark Landal Travemünde können ab jetzt gebucht werden

ERSTE GÄSTE WERDEN ENDE MÄRZ 2018 ERWARTET

Landal Travemünde. Bild: Landal GreenParks GmbH

Landal Travemünde. Bild: Landal GreenParks GmbH

Landal Travemünde, einer der zehn deutschen Ferien­parks von Landal GreenParks, wird um eine neue „Waterfront“ erweitert, die aus Ferien­wohnungen für höchste Ansprüche mit Meerblick und komfortablen Dünenvillen besteht. Die neue Waterfront entsteht als Ergänzung zu den bisherigen 150 Ferien­häusern. Die ersten neuen Ferienwohnungen können ab dem 22. Dezember für eine Ankunft ab Ende März 2018 gebucht werden.

Der Ferienpark Landal Travemünde befindet sich auf der Halbinsel Priwall im Osten Travemündes an der Ostseeküste. Die Waterfront umfasst nach der Fertigstellung 97 hochwertige Ferienwohnungen mit Meerblick für 2 bis 8 Personen und 50 Dünenvillen für 4, 6 und 8 Personen. Außerdem entsteht eine attraktive Promenade mit Geschäften und Restaurants.

Penthäuser

Ende März können die ersten 33 modernen und hochwertigen Ferienwohnungen an der Promenade, die sich direkt am Strand befindet, von den Gästen genutzt werden. Die Ferien­wohnungen sind in den Kategorien Komfort und Luxus verfügbar. Im oberen Stockwerk befinden sich die Luxus-Penthäuser. Die Zahl der Ferienwohnungen im Park wird in den nächsten Jahren weiter erhöht.

Entspannung am Meer

Die Halbinsel Priwall kann durch eine Fähre erreicht werden. Der breite Sandstrand bietet Raum für Entspannung aber auch viele Wassersportmöglichkeiten. Die Umgebung hält ebenfalls zahllose Möglichkeiten für die Freizeitgestaltung bereit. Auch Freunde des Golfsports liegen hier genau richtig, da einige Golfplätze in der Nähe des Parks angesiedelt sind.

Hier klicken, um mehr über den Park Landal Travemünde zu erfahren und Ihren Urlaub dort gleich zu buchen!¹

Quelle: Landal GreenParks GmbH


¹ Sponsored Link

 

« Ältere Beiträge

© 2021 Summertime Parcs

Theme von Anders NorénHoch ↑