Das Zuhause unterwegs.

Kategorie: Deutschland (Seite 1 von 13)

Deutsche Großstädte im Badesee-Check: Das sind die besten Seen von Berlin bis Stuttgart

Berlin, Berlin, wir baden in Berlin! Von insgesamt 56 von Travelcircus untersuchten Seen und Badestellen in den sechs größten Städten Deutschlands lagen nicht nur unfassbare 21 innerhalb Berlins, ganze acht haben es auch ins Ranking der 13 besten geschafft. Doch auch Münchner Seen können sich sehen lassen: Vier bayerische Hauptstadt-Gewässer finden sich unter den Top 13. Der Fühlinger See in Köln belegt den soliden 5. Platz im Ranking.

In Frankfurt am Main und Stuttgart finden sich nicht nur insgesamt weniger Seen innerhalb der Stadtgrenzen oder im direkten Umland, die beiden Städte sind auch im Ranking der 13 bestbewerteten nicht vertreten. Obwohl Hamburg mit insgesamt 13 Seen innerhalb der Stadt sogar die meisten Badeseen nach Berlin hat, hat es auch die Hansestadt nicht ins Ranking geschafft.

Hier jammert es sich jedoch auf hohem Niveau: Bis auf eine Ausnahme wurden alle untersuchten Seen bei Google mit einer Bewertung von mindestens 4,1 Sternen versehen, es lässt sich also auch in Hamburg, Stuttgart und Frankfurt am Main wunderbar im See baden.

Sommerspaß am Badesee – Photo by Todd Quackenbush on Unsplash

Bei Instagram liegen ebenfalls die Berliner Seen vorn, mit dem unangetasteten Müggelsee auf Platz 1 der beliebtesten 10. Doch auch Seen in Köln, Stuttgart und München sind auf der Plattform beliebt. Erneut nicht im Ranking sind Frankfurt am Main und Hamburg.

Bezüglich der Serviceleistungen, sprich Eintritt, Badeaufsicht, WCs und gastronomischen Optionen haben die untersuchten Seen insgesamt sehr gut abgeschnitten: Über 55 % der Seen können besucht werden, ohne Eintritt zu bezahlen, über 71 % bieten eine Badeaufsicht und mit Toiletten sind rund 92 % der Seen ausgestattet. Auch ein Imbiss findet sich an rund 80 % der untersuchten Badeseen. Zu guter Letzt ist die Wasserqualität in 92 % der Seen tadellos.

Einen ausführlichen Bericht gibt es drüben bei den Kollegen von der EXPEDITION R.

Quelle: Travelcircus.de

Landal GreenParks und Sky Affairs schicken den größten Heißluftballon Deutschlands auf Jungfernfahrt

Flugobjekt in XXL am Himmel gesichtet: Unglaubliche 31 Meter Durchmesser und satte 45 Meter hoch ist der größte in Deutschland gebaute Heißluftballon, den der Ferienhaus Spezialist Landal GreenParks gestern in der Nähe von Stuttgart auf Jungfernfahrt schickte. Seine Mission: Reiselustigen den Weg zu Deutschlands wohl schönsten Urlaubszielen zu weisen. Wer noch unentschlossen ist, wohin die Urlaubsreise dieses Jahr gehen soll, folgt einfach dem großen grün-weißen Ballon und lernt Deutschlands Naturparadiese kennen: Ob an der Mosel oder an der Ostsee, die dreizehn Ferienparks von Landal GreenParks in Deutschland liegen inmitten der Natur und bieten Erholung im Ferienhaus pur sowie Abwechslung für einen gelungenen Urlaub allein, zu zweit oder mit der ganzen Familie und Freunden. Und wer lieber Bergluft statt eine steife Brise schnuppern will, findet in einen der neun Landal Ferienparks in Österreich und in der Schweiz seine perfekte Ferienunterkunft.

Ballon der großen Zahlen
Wo der neue und größte Heißluftballon Deutschlands am Himmel auftaucht, richten sich alle Blicke auf ihn: Das Landal Maskottchen, der sympathische Bär Bollo, zwinkert den Betrachtern am Boden freundlich zu. 18 Passagiere finden in dem Heißluftballon mit der Kennzeichnung D-OOLA Platz. Er ist mit einem Volumen von 12.500 m³, einer Höhe von 45 Metern und einem Durchmesser von circa 31 Metern der größte, je in Deutschland produzierte Ballon. Zum Vergleich: Ein „Standardballon“ für acht Passagiere hat ein Volumen von 6.000 m³, ein Durchmesser von 20 Metern und ist circa 28 Meter hoch. Auch der Korb für die Passagiere ist mit 1,65 x 4,40 Metern entsprechend größer als der Standardkorb mit 1,45 x 2,45 Metern.

Big Bollon fährt über die Landschaft. Bild: Landal GreenParks

Vom Ballon aus die eigene Heimat betrachten
Hoch oben am Himmel, vom Korb des Heißluftballons aus, entpuppt sich Deutschland als wunderschönes Urlaubsziel. Weitläufige Strände und idyllische Dünen im Norden – tiefe, verwunschene grüne Wälder in der Eifel oder im Hunsrück – und alpinanmutendes Gebirge ganz im Süden. Stellvertretend für Deutschland konnten gestern die ersten Passagiere des größten deutschen Heißluftballons die prächtige, bunte Landschaft Baden-Württembergs von oben betrachten. Bei bestem Kaiserwetter ging es vom Flugplatz Pattonville in Kornwestheim 500 Meter in die Höhe. Dort bot sich ein toller Blick auf die schöne württembergische Natur mit rebenbewachsene Hängen, grünen Hügeln und charmanten Ortschaften. Eindrucksvoll war auch der Blick auf den Neckar, der sich durch die Städte und Landschaft schlängelt. Dann ging es geradewegs Richtung Stuttgart. „Eine echte Seltenheit“, betonte Pilot Joachim Häuser von Sky Affairs. Die Passagiere schwebten direkt über die Stadt und konnten Bahnhof und Schlossplatz von oben betrachten. Während der Fahrt wurde der neue Heißluftballon noch feierlich auf den Namen „Big Bollon“ getauft. Nach dem beeindruckenden Ausblick auf das urbane Stuttgart endete die circa 20 Kilometer lange Fahrt in Degerloch, wo „Big Bollon“ sicher auf einem Maisfeld landete.

Urlaubsglück vor der Haustür
Gerade in Pandemiezeiten ist ein Urlaub in der Nähe und in einem Ferienhaus so gefragt nie. Die insgesamt zweiundzwanzig Ferienparks von Landal GreenParks liegen in den schönsten Regionen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz: An der Mosel, an der Ostsee genauso wie im Salzburger Land, in Vorarlberg oder im schweizerischen Graubünden gibt es Erholung in der Natur, herrliche Landschaften zum Wandern oder Radfahren und viel Freiraum, um immer den notwendigen Abstand zu anderen Urlaubern einzuhalten. Neben viel Platz und zahlreichen Aktivitäten sind vor allem die auf Kinder zugeschnittenen Angebote ein Argument für Familien, ihren Urlaub in einem der nahen gelegenen Ferienparks zu verbringen. Paare und Familien mit großen Kindern besuchen die charmanten Städtchen in der Region, unternehmen eine Weinprobe oder genießen den Luxus einer eigenen Sauna oder des Whirlpools.

Landal Ferienparks in Rheinland-Pfalz öffnen wieder ab 21. Mai

Das Warten hat ein Ende. Endlich kann die Sehnsucht nach Urlaub gestillt werden: Am 21. Mai öffnen in Rheinland-Pfalz die fünf Ferienparks von Landal GreenParks wieder ihre Tore. Dank gut durchdachtem Hygienekonzept und flexiblen Storno- und Umbuchungsbedingungen wird die Auszeit in der Natur zum Genuss, ganz ohne Risiko. Die Corona-bedingte Pause hat Landal genutzt, um die Freizeit- und Outdoorangebote für Groß und Klein noch einmal zu überarbeiten und zu erweitern. Jetzt können sich Familien, Paare und Aktivurlauber nach langem Warten wieder auf einen erholsamen Urlaub in der Natur freuen.

Wandern an der Mosel – mit einem Landal GreenPark als Ausgangspunkt. Bild: Landal GreenParks

Entlang rebenbewachsener Hänge wandern, den herrlichen Ausblick auf das Moseltal genießen und durch charmante Städtchen schlendern. Das ist nun wieder möglich. Ab dem 12. Mai macht Rheinland-Pfalz schrittweise den Weg für Touristen frei. Vermietung von Ferienwohnungen und die Übernachtung in Wohnmobilen mit eigenen sanitären Anlagen sind dann wieder erlaubt. In dem vielfältigen Urlaubsgebiet, nahe des idyllischen Mosellaufs, befinden sich die Ferienunterkünfte Landal Sonnenberg*, Landal Mont Royal*, Landal Warsberg* und Landal Hochwald*. Landal Wirfttal* liegt am nördlichen Rand von Rheinland-Pfalz, im Luftkurort Stadtkyll in der Eifel. Die komfortabel ausgestatteten Unterkünfte sind idealer Ausgangspunkt für Unternehmungen in der Natur und eignen sich für eine Auszeit zu zweit genauso wie mit der Familie oder mit lang vermissten Freunden.

Ferienwohnungen und -häuser bei Landal sind zudem die ideale Art des Urlaubs in der aktuellen Zeit. Sie bieten Flexibilität und Freiraum in der eigenen Unterkunft, aber auch umfangreiche Serviceangebote im Ferienpark, je nach Gusto der Gäste.

Digitaler Spaß an der frischen Luft
Die attraktiven Freizeit- und Erholungsangebote für Kinder und Erwachsene im Ferienpark selbst reichen von Klettern über Adventure Golf bis hin zu einem Fahrradverleih. Ab an die frische Luft heißt es auch mit der Landal Adventure App. Mit dieser geht es auf digitale Erkundungstour durch die Ferienanlage. Mithilfe einer Landkarte in der App suchen die Kinder nach sogenannten Mystery Boxes, die in den Landal Ferienparks in der freien Natur versteckt wurden. Diese digitalen Boxen enthalten Rohmaterialien wie Holz und Stein, mit denen die Spieler ihr eigenes Baumhaus bauen können.

Urlaub mit Ausblick und Kultur
Rheinland-Pfalz bietet einen spannenden Mix für Aktivurlaub in der Natur genauso wie Liebhaber alter Kulturstätten: Wandern in sonnenverwöhnten Weinlandschaften, Fahrradfahren entlang des verwunschenen Mosel-Radwegs oder durch den artenreichen Nationalpark Hunsrück-Hochwald streifen. Am Ende der Ausflüge wartet für die Urlauber fast immer ein grandioser Ausblick auf malerische Flusstäler oder waldbedeckte Landschaften. Mehr Action gibt es mit dem Mountainbike durch die Wälder und auf dem Trailpark Erbeskopf, beim Outdoor-Klettern oder auf dem Segway. Und nach einem Tag in Bewegung warten dann die schönen Weinorte, alten Burgen und Ruinen darauf entdeckt zu werden.

Flexibel buchen
Weil in dieser Zeit gerade Vieles nicht sicher planbar ist, nimmt Landal GreenParks seinen Gästen eine Sorge ab und setzt auf risikofreies Buchen: Alle Buchungen für den Reisezeitraum 1. Juli bis 31. August 2021 in den Ferienparks in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Tschechien und Ungarn können bis 30 Tage vor Anreise kostenlos storniert werden im Falle von: Parkschließung, Grenzschließungen, Reisewarnungen oder Quarantänepflicht bei An- und/oder Rückreise in Kombination mit einer Reisewarnung. Über diesen Zeitraum hinaus ist mit Flexibel umbuchen Plus eine Umbuchung des Urlaubs bis einen Tag vor Anreise auf einen anderen Zeitraum oder ein anderes Reiseziel im Falle der oben genannten Beschränkungen möglich.

Anzeige

Hier können Sie ihren Urlaub in einem der Landal GreenParks in Rheinland-Pfalz direkt buchen:

Sicherheit geht vor
Um maximale Sicherheit zu gewähren, sind die Abläufe in den Ferienparks kontaktlos und unterliegen den Hygienemaßnahmen der jeweiligen Landesregierung. Die Einkaufsmöglichkeiten und Freizeitangebote der einzelnen Ferienparks wie Schwimmbäder, Restaurants oder Indoor-Attraktionen sind eingeschränkt und werden entsprechend der Landesverordnungen geöffnet. Am Pick Up-Point können verschiedene Spiel-, Sport- und Bastelpakete ausgeliehen werden. So wird der Spielspaß direkt in die Unterkunft zu den kleinen Gästen gebracht. Outdoor-Equipment wie Fahrräder oder Minigolfschläger können ebenfalls geliehen werden.

Blick hinter die Kulissen: Ein Ferienpark im Lockdown

Keine Gäste, geschlossene Restaurants und dennoch viele Spuren im Schnee. Seit November 2020 dürfen auch die elf deutschen Ferienparks von Landal GreenParks keine Feriengäste mehr beherbergen. Was macht aber ein Ferienhausvermieter im Lockdown? Still ist es auf jeden Fall nicht. Tiere aus dem benachbarten Wald, einige Mitarbeiter und auch Lieferanten sind regelmäßig auf dem Gelände unterwegs. Statt den Umgang mit den Gästen, lernen die Auszubildenden allerdings den Ferienpark von einer ganz anderen Seite kennen und helfen zum Beispiel bei Renovierungsarbeiten. Auch wenn die Zeit gut genutzt wird: Die Vorfreude auf die ersten Gäste nach monatelangen Schließungen ist groß. Innerhalb von drei bis fünf Tagen können die Ferienparks die Tore wieder öffnen, sobald die Behörden grünes Licht geben.

Ferienpark im Lockdown. Bild: Landal GreenParks
Ferienpark im Lockdown. Bild: Landal GreenParks

Im Ferienpark Landal Winterberg herrscht trotz Reisebeschränkungen und strengen Hygienemaßnahmen ein buntes Treiben. Rehe, Hasen, Füchse und sogar Wildschweine hinterlassen ihre Spuren im Schnee. Auch der Postbote und die Lieferanten kommen regelmäßig vorbei. Durchschnittlich zehn Personen befinden sich täglich im Ferienpark. Sie alle verschaffen den Ferienunterkünften durch Modernisierungen einen neuen Glanz. Kündigungen während der Krise sind bei Landal GreenParks in Deutschland kein Thema. Alle Parkmitarbeiter, die zurzeit nicht im Ferienpark tätig sind, befinden sich in Kurzarbeit.

Neben den Renovierungsarbeiten kümmert sich der Parkmanager um die Lehrunterweisungen seiner fünf Auszubildenden, plant Investitionen für den Ferienpark und entwirft unterschiedliche Szenarien für die Parköffnung. Statt Gäste zu betreuen, unterstützen die Auszubildenden das technische Team bei Reparaturen oder beim Inventar der Unterkünfte. Sie genießen die Abwechslung im leeren Ferienpark und sind optimistisch – dennoch freuen sich alle sehnsuchtsvoll auf die Urlauber.

Ferienunterkünfte erstrahlen im neuen Glanz
Auch in den anderen Landal Ferienparks in Deutschland und Österreich stehen Renovierungsarbeiten auf der Tagesordnung. Durch den Lockdown konnten Projekte, die für einen späteren Zeitpunkt geplant waren, vorgezogen werden. Neue, modernere Unterkünfte stehen deshalb bereits jetzt den Urlaubern zur Verfügung. In Landal Dwergter Sand, im Oldenburger Münsterland, zum Beispiel können Feriengäste künftig ihren Aufenthalt in ganz neuen Ferienhäusern direkt am Freizeitsee genießen. In den österreichischen Ferienparks Landal Rehrenberg und Landal Brandnertal erstrahlen die Ferienhäuser ebenso im neuen Glanz. Weitere Expansionen – auch für Deutschland – sind geplant und werden kontinuierlich überprüft: „Wir möchten auf dem deutschen Markt, in dem die Buchungszahlen von deutschen Gästen in einigen Monaten im letzten Jahr stark gestiegen sind, weiterhin schnell wachsen. Auch die Deutschen ziehen es in diesen Zeiten vor, in ihrem eigenen Land Urlaub zu machen. Darum möchten wir mehr Auswahl mit schönen neuen Reisezielen anbieten“, sagt Dirk Anbeek, Geschäftsführer von Landal GreenParks.

Wiedereröffnung innerhalb von einigen Tagen
Mit einem Vorlauf von drei bis fünf Tagen kann Landal Winterberg entsprechend der Verordnung der Landesregierung seine Gäste wieder begrüßen. Auch die parkeigenen Einrichtungen wie das Schwimmbad, Spielplätze oder Bowlingbahnen können durch regelmäßige technische Kontrollen innerhalb weniger Tage in Betrieb genommen werden. Lebensmittel, die sich während den Reisebeschränkungen ihrem Mindesthaltbarkeitsdatum nähern, werden an die Tafel gespendet oder anderweitig vor dem Ablaufdatum verbraucht. Und die wunderschöne Natur rund um den Ferienparks – ob Wälder, Wiesen, Heidelandschaften oder Dünen – können Urlauber sowieso mit einem sicheren Gefühl genießen.

Besonders Maskottchen Bollo kann die Parköffnung kaum erwarten. Auf dem Fahrrad dreht der Bär seine morgendliche Runde durch den Ferienpark, bevor er beim Parkplatz- oder Putzdienst mithilft. Er freut sich ganz besonders wieder darauf, mit den Urlauberkindern  zu tanzen.

Die Nachfrage nach Ferienhausurlaub boomt: Ferienpark-Anbieter Landal trotzt der Corona-Pandemie

Urlaub im Ferienhaus und somit im Ferienpark liegt derzeit im Trend und verzeichnete im letzten Jahr ein starkes Wachstum im Inland. Der Ferienpark-Anbieter Landal GreenParks erzielte in den Sommermonaten 2020 bei den elf deutschen Ferienparks rekordverdächtige Buchungszahlen mit einem Anstieg von 300 Prozent. Auch nach dem derzeitigen Lockdown kündigt sich eine weiterhin hohe Nachfrage an. Der Tourismusanbieter profitiert durch sein Produkt von der Corona-Krise und dem damit verbundenen Trend, Urlaub in naheliegenden Regionen zu verbringen. Die Zeit des Lockdowns im vergangenen Jahr hat Landal für die Modernisierung einiger Ferienparks und den Ausbau des Reiseangebots genutzt. Damit Urlauber bedenkenlos ihren Urlaub für 2021 buchen können, hat Landal GreenParks zudem die Stornierungsbedingungen der aktuellen Lage angepasst.

Reisebeschränkungen, Flugausfälle und strenge Hygienemaßnahmen haben das Reisejahr 2020 geprägt. Regionale Reiseziele und Outdoor-Aktivitäten waren die Gewinner des vergangenen Jahres, Urlauber suchten Sicherheit und Erholung inmitten der Natur. Der Boom des heimatnahen Verreisens hat beim Ferienpark-Anbieter Landal GreenParks zu einer erhöhten Nachfrage geführt. Denn um eine möglichst große Distanz zu anderen Feriengästen einzuhalten, eignen sich freistehende Unterkünfte und naturnahe Ferien besonders gut.

Landal Green Parks Chalets im Sommer – Bild (c) Landal Green Parks

Nachfrage bis zu sechsmal höher als im Vorjahr
Bereits im Sommer 2020 reichte das Angebot der verfügbaren Ferienhäuser und Wohnungen nicht mehr aus, um die Buchungsanfragen zu bewältigen. Geschäftsführer Dirk Anbeek betont: „Aufgrund der durch COVID-19 verursachten internationalen Reisebeschränkungen sehen wir, dass deutsche Gäste lieber im eigenen Land Urlaub machen. Dies hat dazu geführt, dass die Zahl der Buchungen auf dem deutschen Heimatmarkt 2020 in manchen Monaten um 300% gestiegen ist. Wir gehen davon aus, dass dieser Effekt in den kommenden Jahren weiterhin anhält.“ In Landal Winterberg zum Beispiel war die Nachfrage um das 6-fache höher als im Vorjahr. Auch die Regionen Mosel, Hunsrück, Eifel und Norddeutschland erlebten einen starken Wachstumsschub.

Urlauber wünschen sich derzeit einen möglichst großen Abstand zu anderen Feriengästen und eine kurze Anreise. Dies führte im letzten Jahr dazu, dass rund 70 Prozent der Gäste in deutschen Ferienparks aus Deutschland kamen. 2019 waren die meisten Urlauber noch aus den Niederlanden.

Gut aufgestellt in der Pandemie
Trotz der anhaltenden Pandemie ist Landal gut gerüstet und baut sein Angebot weiter aus. Im vergangenen Jahr hat der Ferienpark-Anbieter 13 neue Ferienparks bekannt gegeben, von denen zwei in Deutschland liegen. Seit Oktober 2020 bietet Landal mit dem Ferienpark Marissa in Niedersachsen und ab Ende 2021 mit Landal Arber im Bayrischen Wald den Gästen aus diesen Regionen ein sicheres und erholsames Urlaubsangebot für Selbstversorger. Weitere Neueröffnungen sind in Planung und werden in Kürze angekündigt.

Während der Parkschließungen hat Landal die Zeit genutzt, um Ferienunterkünfte zu renovieren und das Hygienekonzept weiter zu verbessern. Auch das Angebot an Aktivitäten in den Ferienparks wurde angepasst und digitalisiert. Die Abläufe sind weitestgehend kontaktlos organisiert und Zeitfenster für Aktivitäten in den Ferienparks lassen sich per App buchen. Der Lieferservice der Restaurants bringt die bestellten Menüs direkt zu den einzelnen Ferienunterkünften und für Spiel-, Sport- und Bastelpakete gibt es einen Pick-Up Point. Zudem hat Landal die Stornierungsbedingungen angepasst, sodass Urlaubsgäste flexibel und sorgenfrei buchen können.

Freizeitaktivitäten sind dem Outdoor-Trend angepasst
Ein tolles Familienabenteuer ganz nach dem derzeitigen Landal Motto: „Urlaub in der Natur mit ausreichend Abstand und sicherem Gefühl“ ist die neue Landal Adventure App. Sie greift den Outdoor-Trend auf und verbindet die Familienwanderung mit maximalem Spielspaß. Bei der digitalen Schnitzeljagd für Kinder zwischen 8 und 12 Jahren müssen Mystery Boxen im Ferienpark oder dessen Umgebung gefunden werden. Darin befinden sich Baumaterialien für ein virtuelles Baumhaus, das mit Hilfe von Augmented Reality in der App gebaut werden kann.

Summertime Parcs #30: Romanes in Treveros | Campingpark Treviris, Trier

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KivKlgRKf14

Das Team von Summertime Parcs ist in den Zeiten von Corona unterwegs, um das Camperleben erneut auszuprobieren. Das Ziel diesmal ist die älteste Stadt Deutschlands, Trier. Schon die Römer kamen her, um zu campen – heute kommen die Camper.
Das Team wirft einen Blick auf den Campingpark Treviris, direkt an der Mosel gelegen.

Summertime Parcs im Internet:

► Twitter: https://twitter.com/summertimeparcs
► Facebook: https://www.facebook.com/SummertimeParcs
► Intragram: https://www.instagram.com/summertimeparcs/

Summertime Parcs ist Teil des Phantastischen Projekts:
► Webseite: https://phan.pro
► Telegramm-Kanal: https://t.me/phan_pro

PHAN.PRO bei Patreon:
Nachdem YouTube die Monetarisierung gestrichen hat, ist das hier eine Möglichkeit für Fans, das Projekt zu unterstützen:
https://www.patreon.com/phanpro

CENTER PARCS schließt alle Ferienparks in Deutschland, Niederlanden, Belgien und Frankreich

CENTER PARCS hat bekannt gegeben, dass alle Ferienparks in Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Frankreich ab sofort bis mindestens Mitte April 2020 geschlossen werden. Damit werden die jeweiligen länderspezifischen Regeln befolgt, die ein Ausbreiten des so genannten „Corona-Virus“ (COVID-19) verhindern sollen. Auf einer speziellen Website informiert CENTER PARCS seine Gäste darüber, wie zu verfahren ist, falls jemand in der Zeit der Schließung einen Aufenthalt in einem der Ferienparks gebucht hat.

Aquawide :: Triple Slide | Center Parcs Park Allgäu Leutkirch im Allgäu

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bJLQLFrhhGs

► Infos und Bilder: https://www.rutscherlebnis.de/schwimmbad/center-parcs-park-allgaeu-leutkirch-im-allgaeu
► Facebook: https://www.facebook.com/rutscherlebnis/
► Twitter: https://twitter.com/rutscherlebnis
► Instagram: https://www.instagram.com/rutscherlebnis/
Onride-Video der dreibahnigen Breitrutsche „Aquawide“ von Aquarena im Center Parcs Park Allgäu in Leutkirch. Die Triple Slide ist eine spaßige Steilrutsche mit Fun für bis zu drei Personen gleichzeitig. Nach einer flotten Rutschpartie geht es per Plumpsauslauf ins Landebecken.

• dreibahnige Breitrutsche
• Plumpsauslauf
• Hersteller Aquarena
• Baujahr 2018

Dem Schmuddelwetter trotzen: Beim Urlaub im Landal Ferienpark

Regenschirmtag | Photo by Anastasiya Yilmaz on Unsplash
Regenschirmtag | Photo by Anastasiya Yilmaz on Unsplash

Der Februar ist in den nördlichen Regionen Europas bekannt für graues, kaltes und nasses Wetter. Kein Wunder, dass am 10. Februar der Regenschirmtag gefeiert wird. Für alle, die dem Wetter trotzen wollen und nach dem trubeligen Jahresstart eine Erholungspause einlegen können, bieten sich die Landal Ferienparks an der Nord- und Ostsee an. Hier kann man nämlich auch bei Schmuddelwetter gut entspannen. Bei langen Spaziergängen durch die Dünen, im richtigen Regen-Outfit auf dem Fahrrad am Deich entlang oder unterm Schirm in schmucken Dörfchen mit gemütlichen Cafés. Und nach einem schönen Ausflug an der frischen Luft können sich Feriengäste wieder ins warme Ferienhaus einkuscheln und Tee trinken. Familien mit Kindern toben sich noch im Indoor-Spielplatz oder Hallenbad so richtig aus.

Ferienparks an der Küste
Ausgedehnte Strandspaziergänge und vielfältige Freizeitangebote warten auf die Urlauber an der Nord- und Ostsee. Mehr als die Hälfte der 55 Ferienparks von Landal GreenParks in Holland liegen unmittelbar am Wasser. Die Unterkünfte reichen vom Strandhaus mit direktem Blick aufs Meer, über Wasserhäuser mit eigenem Steg, bis hin zur Ferienwohnung mitten in den Dünen.

Der Ferienpark Landal Waterparc Veluwemeer zum Beispiel ist idealer Ausganspunkt für alle Naturliebhaber – auch in den grauen Wochen im Februar und März. Die Wolken ziehen schnell am Himmel vorbei, noch ist es trocken. Nun heißt es schnell die Wanderschuhe schnüren oder den Fahrradhelm schnappen und raus in die Natur. Und für alle Fälle natürlich den Regenschirm oder die wasserdichte Jacke einpacken. Mit jahrhundertealten Wäldern der Veluwe, dem vogelreichen Kievitsland und dem rauen Feuchtgebiet der Haederbroek ist die Landschaft rund um den Ferienpark sehr vielfältig. In den malerischen Fischerstädtchen Harderwijk und Elburg laden gemütliche Cafés zum Einkehren ein. Nach der Rückkehr von einem langen Spaziergang an der See oder durch den Wald stehen die warme Sauna oder das Solarium im eigenen Ferienhaus bereit. Jetzt heißt es behaglich einmummeln und von drinnen das nasse Treiben beobachten.

Breiter Sandstrand oder stylische Promenade
Auf der Halbinsel Priwall, direkt gegenüber von Travemünde, liegt der Ferienpark Landal Travemünde. Dieser ist bequem mit der Fähre zu erreichen. Die gemütlichen, freistehenden Ferienhäuser für vier oder zehn Personen liegen in unmittelbarer Nähe zum langen Sandstrand für einen ausgiebigen Spaziergang. Wer es lieber etwas trubeliger mag, besucht die Promenade der neuen Priwall-Waterfront, die am Jachthafen liegt. Hier stehen maritim-moderne Ferienwohnungen für zwei bis acht Personen zur Verfügung. Von den zahlreichen Cafés und Restaurants aus lassen sich Schiffe und Boote aller Art bewundern. Typische Fischerkneipen und der historische Leuchtturm warten ebenso auf einen Besuch wie die stolze Viermastbark „Passat“, die an der Waterfront liegt. Auch die UNESCO- und Marzipanstadt Lübeck sowie der Timmendorfer Strand sind schnell zu erreichen. Ein besonderes kulinatisches Highlight auf dem Priwall Travemünde ist das neu eröffnete Restaurant “Ahoi” von Starkoch Steffen Henssler.

Rundum Wasser
Soweit das Auge blickt: Wasser, Wasser, Wasser. Der Ferienpark Landal Esonstad liegt nur einen Steinwurf vom Weltnaturerbe Wattenmeer und dem Nationalpark Lauwersmeer entfernt. Mit dem altfriesischen und dörflichen Stil fühlt man sich zurückversetzt in die Ära der großen Seefahrergeschichten Hollands. Ein Schnellboot fährt täglich mehrmals zur Watteninsel Schiermonnikoog. Die weitläufigen Strände des Nationalparks Schiermonnikoog zählen zu den breitesten Europas. Kein Wunder also, dass das Eiland zu einem der schönsten Orte der Niederlande zählt. Ob Regen, Schnee oder Eis – Landal Esonstad bietet auch im Winter viele abwechslungsreiche Aktivitäten. Nach einer Runde auf der Kunsteisbahn oder vielleicht sogar auf dem Natureis können sich Urlauber im Restaurant mit einer Tasse heißer Schokolade wieder aufwärmen. Eine tolle Schlechtwetteralternative ist das neue Indoor-Spieleparadies. Auf einer Fläche von 900 qm können Kinder nach Herzenslust spielen und toben. Die verschiedenen Bereiche sind alle im nautischen Stil eingerichtet und passen so zum friesischen Stil des Ferienparks und der Umgebung. Der Ferienpark verfügt über 144 Ferienhäuser im altfriesischen Stil und 77 Warfthäuser. Indoorspielplatz und Hallenbad sorgen auch bei regnerischem Wetter für viel Spaß bei den Kleinen.

« Ältere Beiträge

© 2021 Summertime Parcs

Theme von Anders NorénHoch ↑