Landal unterstützt Right To Play

Severin Freund spielt mit Kindern in Thailand. Bild: Landal GreenParks
Anzeige
Severin Freund spielt mit Kindern in Thailand. Bild: Landal GreenParks
Severin Freund spielt mit Kindern in Thailand. Bild: Landal GreenParks

Dem niederländischen Ferienhausspezialisten Landal ist das Wohlergehen von Kindern wichtig. Das ist nicht nur bei einem Aufenthalt in den Ferienhausparks des niederländischen Unternehmens spürbar – Landal übernimmt darüber hinaus auch gesellschaftliche Verantwortung. Ab sofort unterstützt Landal über die Kooperation mit Right To Play Kinder in benachteiligten Regionen. Zur Auftaktveranstaltung kommt Severin Freund.

Anzeige
468x60_saisonal

Kinder können bei Landal einen unvergesslichen Urlaub verbringen. Spielplätze, Schwimmbäder, Maskottchen Bollo und eine entspannte Zeit mit der Familie: Die Voraussetzungen für einen gelungenen Kinder-Urlaub sind bei Landal bestens. Landal GreenParks ist sich jedoch der Tatsache bewusst, dass nicht alle Kinder diese Möglichkeiten haben.

Der Ferienhausspezialist engagiert sich deshalb ab sofort für die internationale Organisation Right To Play. Die im Jahr 2000 von dem Eisschnellläufer und vierfachen Olympiasieger Johann Olav Koss gegründete Institution gibt Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Regionen die Chance, über Spiel und Sport grundlegende Werte und Kompetenzen vermittelt zu bekommen. Right To Play ist politisch und konfessionell neutral und richtet sich an Kinder jeder ethnischer Herkunft, jeder Religion und jedes Geschlechts. Jede Woche nehmen eine Million Kinder und Jugendliche in rund 20 Ländern an Aktionen von Right To Play teil. Sie profitieren über die Spiel- und Sportprogramme von einer besseren sozialen, emotionalen, kognitiven und physischen Entwicklung. Spielerisch werden dabei auch Kompetenzen zur Gesundheits- und Friedensförderung vermittelt.

Vorerst fünf deutsche Landal-Parks nehmen an der Kooperation mit Right To Play teil. Über Merchandising, Sammelboxen und wöchentliche Aktionen in den Ferienzeiten sowie jährliche Events wird Geld für die Organisation gesammelt.

Die Auftaktveranstaltung findet am 19. und 20. Mai im Park Landal Hochwald in Kell am See mit Skisprungweltmeister Severin Freund statt. Severin Freund ist Unterstützer von Right To Play und hat in Thailand beobachtet, wie die Organisation vor Ort arbeitet, aber auch selbst als Trainer mit den Kindern dort gespielt. In Landal Hochwald wird er ebenfalls mit Kindern verschiedenen Sportspiele spielen und der Presse für Fragen zur Verfügung stehen. Alle Einnahmen dieses Tages aus den Gebühren für Bowling, Bogenschießen und Laufen sowie aus dem Waffelverkauf gehen an Right To Play.

Anzeige
Dayz_468x60

Quelle: Landal GreenParks

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.